Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 15. Februar 2020, 11:28

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Das Konzept hinter einer virtuellen Maschine ist eigentlich, dass genau das NICHT passieren soll.

Freitag, 14. Februar 2020, 14:26

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Ich hab mal ein Bild drangehängt.

Montag, 10. Februar 2020, 16:59

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Hallo, Zitat von »bolle732« Ist hier eventuell gemeint, dass die neuen Versionen von Virtual Box nicht mehr auf einem 32-bit "Host" (bei Dir Win10) installiert werden kann, aber 32-bit "Gäste" (bei Dir WinXP) immer noch darin laufen sollten ? Genau so habe ich es verstanden. Anders macht es für mich auch keinen Sinn. Zitat Ich verstehe nicht, warum die Farbtiefe von Windows wichtig sein soll, Ich auch nicht. Ist aber so. Liegt wahrscheinlich an den GDI-Treibern. Bei 32 Bit Farbtiefe startet das ...

Sonntag, 9. Februar 2020, 19:44

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Zitat von »Wilfried« was meinst du mit "Leider hat Oracle mit der Version 6 die Unterstützung von 32 Bit aufgegeben"? So steht es auf der Oracle Webseite: "If you're looking for the latest VirtualBox 5.2 packages, see VirtualBox 5.2 builds. Please also use version 5.2 if you still need support for 32-bit hosts, as this has been discontinued in 6.0. Version 5.2 will remain supported until July 2020. " DeepL: "Wenn Sie nach den neuesten VirtualBox 5.2-Paketen suchen, sehen Sie unter VirtualBox 5....

Sonntag, 9. Februar 2020, 00:26

Forenbeitrag von: »Rainer«

Hamburger PC-GEOS-Sommertreffen 2020

Das Fährhaus ist fußläufig, das Amedia Hotel ist gut 5 km weg, ohne Auto geht da nichts. Rainer

Samstag, 8. Februar 2020, 19:58

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Mit swat habe ich keine so schlechten Erfahrungen gemacht. Ich benutze die oben angesprochene XP Installation unter Oracle VirtualBox. Das Target liegt auf der VM und läuft mit normaler Geschwindigkeit. Bei Malen der Grafikelement kann ich nur zusehen, wenn ich wirklich ALLE ecfalgs aktiviert habe. Das mache ich aber nur selten, wenn ich einen hartnäckigen "zufälligen" Fehler suche. Die normalen Fehlen findet er auch so. Übrigens klappt beim swatten der Zugriff auf den Host problemlos. Sowohl PC...

Freitag, 7. Februar 2020, 18:33

Forenbeitrag von: »Rainer«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Hallo Leute, ich benutze bisher und auch weiterhin das 16 Bit SDK, weil es a) bestimmte Optionen (Compiler-Flags) bietet, die der 32Bit-Compiler von Borland nicht hat und weil man b) im laufenden Rennen (R-BASIC Projekt) nicht die Pferde wechseln sollte. Das 16 Bit SDK erfordert aber ein 32 Bit Windows. Da Windows 7 ausgelaufen ist, ist man letztlich gezwungen auf Windows 10 umzusteigen. Zum Glück geht das noch kostenlos und erstaunlich problemlos. Auf meinem Haupt-PC mit i5 und SSD war das in w...

Donnerstag, 30. Januar 2020, 08:49

Forenbeitrag von: »Rainer«

Monochrome icons in VESA resolution 1366x768 64k colors

If I remember me correctly, the concept is as follows: Every "Token" (e.g. "RBas", 16480 for R-BASIC) has one or more images (Icons) assigned. Eveyr icon image has a set of flags (properties) that allows the video driver to choose the correct icon image. These flags refers to the screen size (tiny, normal, huge), the color deepth, the fuction of the image (tool icon or screen icon) and so on. Perhaps, the flags, set in the "worng" icon are interpreted wrong by the video driver. In this case, the...

Mittwoch, 29. Januar 2020, 06:25

Forenbeitrag von: »Rainer«

Monochrome icons in VESA resolution 1366x768 64k colors

Ist mir auch schon aufgefallen. Ich finde aber gerade die Icon-Dateien nicht :-( Rainer

Freitag, 17. Januar 2020, 21:26

Forenbeitrag von: »Rainer«

Pacemaker

Zitat von »msgeo« Das dürfte wohl nicht für jeden gelten Vielleicht doch, wenn man schnell durch langsam ersetzt Bei mir z.B.

Donnerstag, 16. Januar 2020, 22:08

Forenbeitrag von: »Rainer«

Rechtslage bei Geos Produkt und seiner Anwendungssoftware?

Nun, ob es wirklich der Witz ist der blöd ist ?

Montag, 13. Januar 2020, 17:36

Forenbeitrag von: »Rainer«

NewBasic Status

Frage? Viele! - 3 mit Fragezeichen und eine implizit. Und alle 4 haben nicht mit dem Thread-Thema zu tun. Genau wie unsere Konversation.

Samstag, 11. Januar 2020, 11:40

Forenbeitrag von: »Rainer«

NewBasic Status

Hallo Martin Seifart, ein wenig Threaddisziplin würde uns sicher helfen. Rainer

Sonntag, 5. Januar 2020, 20:22

Forenbeitrag von: »Rainer«

Wiki P.

Hallo Konstantin, da ich nicht mit GEOS im Web bin habe ich es mal mit Firefox versucht. Vom Prinzip her funktioniert es. Ich konnte allerdings auf der Seite Feynman -> Feynman-Diagramme fast keine Bilder anzeigen. Entweder sie waren schwarz oder als "broken pichture" dargestellt. Vielleicht gibt es ein Konvertierungsproblem? [img]http://meyerk.com/geos/tools/2gif.php?file=http:&width=256[/img]kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält. Ansonsten: Coole Idee! Gruß Rainer

Mittwoch, 25. Dezember 2019, 18:10

Forenbeitrag von: »Rainer«

Asciinator

Wie so oft liegt Genialität nicht darin, etwas kompliziertes zu machen, sondern etwas einfaches. Mir gefällt, dass man die Zeichen auch per Drag & Drop nach GeoWrite kopieren kann. Durch den größeren Schriftgrad ist das Programm für mich übersichtlicher als das Tool "Zeichensatztabelle". Gruß Rainer P.S. Die "Fehlformatierung" dürfte wirklich daran liegen, dass z.B. der Text 39 = ' schmaler ist als ein Tabulatorschritt, wobei dann der nächste Tab an einer früheren Position landet, als der tab in...

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:43

Forenbeitrag von: »Rainer«

Wie INI-Dateien mit dem Texteditor öffnen?

GEOS öffnet die GEOS.INI beim Start und hält sie offen. Daher kann man sie lesen, aber nicht schreiben. Ansonsten gilt das, was Jörg geschrieben hat. Ein normaler Texteditor würde den Header einer GEOS-Datei für ASCII-Text halten und entsprechend unqualifiziert in der Binärstruktur rumfuhrwerken ;-) Hinzu kommt, dass sich der Eintrag unter FileNameTokens (*ini) auf den DOS-Namen der datei bezieht. Un der der ist für GEOS-Dateien i.A. 000, 001, 002 usw. Wenn man mit R-BASIC (oder dem SDK) eine GE...

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 22:22

Forenbeitrag von: »Rainer«

Geos-Symbolvorschlag

Ja, und bei Geos 2.0 ist sie auch als Icon beigelegt. Daher stammt das Bild. @Bernd: Wenn man sie größer macht muss man ja nicht mehr Details hinzufügen, sonder kann einfach die Ecken glätten. Hier mal meine Vorstellung ohne geglättete Ecken. Vielleicht sollte man es sogar so lassen Rainer

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 13:21

Forenbeitrag von: »Rainer«

Geos-Symbolvorschlag

Die hier meine ich. Leider nur als Icon, daher sehr klein.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 06:31

Forenbeitrag von: »Rainer«

Geos-Symbolvorschlag

Ich bin so gar nicht Fan von diesem neuen Symbol mit der rotierenden Kugel. Für mich ist das einzig Wahre GEOS Logo die blaue Weltkugel von GEOS 2.0. Wahrscheinlich in Verbindung mit dem Motif-artigen-Rechteck auf Johannes Homepage. Hatte aber noch keine Zeit das mal auszubauen. In Wilfrieds Logo stimmen für mich die Proportionen auch nicht. Ich meine das Verhälltnis der Kugeln untereinander und auch das Verhältnis zu Schrift. Schrift mit Schatten finde ich gut. Gruß Rainer

Samstag, 30. November 2019, 20:33

Forenbeitrag von: »Rainer«

XVIII. Geithainer PC/GEOS-Treffen 2019 - vom 14. bis 17. November 2019

Zitat von »geobart« Klingonen sind out, seit es T'pol gibt. Mal sehen, was Rainer dazu einfällt. Sag ich nicht, zumindest nicht laut. Aber Version 1 ist fertig. Das Text-Intro ist geringfügig aufgepeppt und noch ein Bug bei der Kursberechnung beseitigt. http://www.rbettsteller.de/DOWNAPPL.HTM#Enterprise Gruß Rainer