Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 24. Juni 2020, 18:36

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Ein paar Fragen zu Schriften

That's just a standard file-header. Gene was most likely the one that did the first check-in or the one that added this header. But he wasn't the only one to work on the font engine as you can see in the revisions-file: https://github.com/bluewaysw/pcgeos/blob…mbus/nimbus.rev And even the GP-file https://github.com/bluewaysw/pcgeos/blob…imbus/nimbus.gp says "Contains Nimbus Q from Digital Typeface Corp. and typefaces from URW"

Dienstag, 23. Juni 2020, 08:20

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Ein paar Fragen zu Schriften

And it looks like the Lasermasters are bought up HP as their last known products (printers for wide rolls of paper) now seem to be sold as the „HP Latex series“: https://www8.hp.com/us/en/commercial-pri…s/products.html

Sonntag, 21. Juni 2020, 21:54

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Ein paar Fragen zu Schriften

Das ist nur der neue Name von URW++: https://de.wikipedia.org/wiki/URW_Type_Foundry Das ist die Firma, die vermutlich die Rechte an allen Geos-Fonts hat, die mit „URW“ anfangen. Wobei der eigentliche Rechteinhaber die Firma URW war, und es ist unklar, ob und welche Rechte sich URW++ aus der Konkursmasse tatsächlich gesichert hat.

Freitag, 19. Juni 2020, 09:25

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Ein paar Fragen zu Schriften

Das eigentliche Problem sind nicht die Schriften, da sie nicht im Quelltext vorliegen müssen. Das eigentliche Problem ist die „Nimbus Q Font Engine“, die dafür sorgt, dass die Schriften korrekt auf dem Bildschirm und auf dem Drucker erscheinen. Diese Font Engine müsste bei einem Open Source Projekt als Quelltext vorliegen. Leider ist hier unklar, wie der damalige Vertrag aussah und wer der aktuelle Rechteinhaber ist: Was tun wir jetzt?

Freitag, 12. Juni 2020, 09:22

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Hamburger PC-GEOS-Sommertreffen 2020

Wenn ich https://www.hamburg.de/verordnung/ so richtig verstehe, müsste das Geos-Treffen aktuell entweder als "§ 32 Seniorentreffpunkte und Seniorengruppen" deklariert werden, oder Johannes müsste kommen und das Wolfgangs Haus als Kirche einweihen ("§ 5 Religiöse Veranstaltungen und Zusammenkünfte"). Zudem müssten trotzdem überall "1,5m Abstand einhalten"-Schilder stehen, ... Allerdings sind diese Regeln nur bis zum 14.6. gültig...

Dienstag, 9. Juni 2020, 11:07

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Geos.de

Hallo! Ratet mal, welches Produkt man unter https://www.geos.de/ so findet.... Da kommt Ihr nieeee drauf! Jörg

Dienstag, 9. Juni 2020, 11:04

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Ein paar Fragen zu Schriften

Hallo! a) Es gab auch eine Unicode-Version (UTF-16/DBCS) von Geos. Für diese Version sind die meisten "nicht-lateinischen Fonts" erschienen. Daher laufen diese Fonts nicht unter einem "normalen" Geos. (Diese DBCS-Version hieß Geos-J und wurde quasi nur in Japan und Südkorea vertrieben, weshalb sie hier keiner hat.) b) Von den "nicht-offiziellen Fonts" haben leider mehrere dieselbe Font-ID. Daher wird -trotz unterschiedlicher Datei- und Fontnamen- nur einer davon angezeigt. (Ich weiß leider nicht...

Montag, 27. April 2020, 11:19

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Geos and Dosbian

Let's hope that it'll work!

Sonntag, 26. April 2020, 21:58

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Hamburger PC-GEOS-Sommertreffen 2020

In Berlin würde ein Geos-Treffen aktuell 200€ pro Person kosten - plus 5.000€ bis 25.000€ für den Veranstalter.

Sonntag, 19. April 2020, 08:58

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

iPad und GEOS?

Oder Du wechselst zu einem alternativen App-Store, der schon jetzt ohne Jail-Break funktioniert: https://www.engadget.com/2019/09/26/alts…-ios-app-store/

Sonntag, 19. April 2020, 08:46

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

iPad und GEOS?

Ich fürchte, dass Du bis iOS/iPadOS 14 warten musst. (Wenn die Gerüchte stimmen...)

Montag, 10. Februar 2020, 15:45

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

16 Bit SDK unter Windows 10 - Ein Erfahrungsbericht

Beim N9110-NT-SDK gab es einen NTVDM-Treiber, der unabhängig von der Windows-Farbtiefe war. Allerdings läuft Geos damit nur im 2-Farb-S/W-Modus.

Sonntag, 9. Februar 2020, 17:48

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Intel-Grafikkarte + AMD-3D-Grafikkarte = Windows-Problem

Hallo! Ich habe seit mehreren Wochen vergeblich versucht, das Betriebssystem auf dem Rechner meiner Eltern auf die neueste Version von Win10 zu aktualisieren. Heute früh um 2Uhr habe ich endlich mittels Google die Ursache gefunden: Der Rechner verfügt über eine OnBoard-2D-Grafikkarte von Intel und über eine 3D-Grafikkarte von AMD (ehemals Nvidia). Und bei bestimmten Kombinationen von Grafikkarten und Treiberversionen bleibt Windows einfach mal stehen, sprich: der Bildschirm friert ein und nichts...

Freitag, 31. Januar 2020, 00:19

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Monochrome icons in VESA resolution 1366x768 64k colors

Isn’t this Falk‘s „Syhra 2008“-version? At least, it has got this mode: https://geos.fandom.com/de/wiki/VGA16.GEO

Dienstag, 21. Januar 2020, 16:05

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Monochrome icons in VESA resolution 1366x768 64k colors

Hi! FYI: So far, I've only found one hard-coded 1280 (or 0x0500 or 500h) that's linked to graphics or ui. It's in this file: Library\Kernel\Graphics\graphicsRasterDraw.asm: Zitat ; amount DrawSlice should allocate to do complex bitmaps ; (allows for 1280x24bits/pixel, plus a plane of mask) MAX_BITMAP_WIDTH equ 1280 But I don't know if it's safe to increase this to 1366 as some memory permanently gets reserved for this: 1280 x 4 bytes = 5120 bytes = 5 kb 1366 x 4 bytes = 5464 bytes = 5.3359375 kb...

Montag, 20. Januar 2020, 09:15

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Monochrome icons in VESA resolution 1366x768 64k colors

To me, it looks like Geos not only switches to b&w-icons based on the selected colour-depth, but also based on the screen’s aspect ratio.

Donnerstag, 16. Januar 2020, 13:09

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

FreeDOS 1.3 als "LiveCD"

Zitat von der FreeDos-Webseite: Zitat Please help us to test the new version! FreeDOS 1.3 Release Candidate 2 is now available. A big feature in FreeDOS 1.3 will be booting into a LiveCD. You can test this by downloading FD13-LiveCD.zip which contains the FD13LIVE.ISO installer. Most users should try the LiveCD version. Download FreeDOS 1.3 RC2 » Das könnte praktisch werden, wenn man Geos mal schnell unter einem nakten DOS testen will...

Mittwoch, 15. Januar 2020, 08:43

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Rechtslage bei Geos Produkt und seiner Anwendungssoftware?

Mein allerletzter Versuch, auch wenn Sie es wieder nicht verstehen werden: Sie haben bei der Nutzung von PC-Geos dieselbe Rechtssicherheit, aber auch dieselbe Lizenzvielfalt wie bei der Nutzung von FreeDos oder Linux:es gibt Teile, die gemeinfrei und quelloffen sindes gibt Teile, deren Nutzung für jedermann/jederfrau/jederdivers kostenlos sind es gibt Teile, für deren Nutzung immer noch gezahlt werden muss ... Teile = Software, Treiber, Bibliotheken, Fonts, Dokumente, ... Und diese Lizenzvielfal...

Montag, 30. Dezember 2019, 10:26

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

NewBasic Status

Hallo! Mein Stand bzgl. NewBasic ist folgender: Es ist eine Eigenentwicklung von NewDeal, war also nicht Teil des Vertrags zwischen Geoworks und Breadbox. Es war auch nicht Teil des gemeinsamen Codes von NewDeal + Breadbox + MyTurn. Deswegen hatte auch Frank Fischer keinen Quelltext... . Es gibt sogar Gerüchte, dass Martin Turon der Rechteinhaber sei, da er wegen der Insolvenz von NewDeal nicht komplett für diese Auftragsarbeit bezahlt wurde... Guten Rutsch! Jörg

Montag, 9. Dezember 2019, 20:06

Forenbeitrag von: »jpolzfuss«

Wie INI-Dateien mit dem Texteditor öffnen?

Hallo! Wenn Du eine Datei als "Geos-Datei“ anlegst, dann erhält sie einen besonderen Dateianfang, der u.a. den langen Dateinamen enthält. Dieser "Header" sorgt dafür, dass viele Texteditoren die Datei nicht richtig öffnen können. Denn er enthält auch Bitkombinationen, die in einem reinen Text nicht vorkommen dürfen. Kurz: Wenn Du Wert auf Kompatibilität zu allen Texteditoren legst, dann "DOS". Wenn lange Dateinamen etc. für Deinen Anwendungsfall "Pflicht" sind, dann "Geos". Grüße Jörg