Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 27. Juni 2017, 10:23

BreadBox Camera ...

Hat jemand zufällig noch ein Filmchen von der BreadBox Camera, das er mir zum Testen zur Verfügung stellen kann?
Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

2

Dienstag, 27. Juni 2017, 21:43

Habe eben die DigiCam ausgekramt und etwas improvisiert mit dem Igel-Rechner verbunden. Hat tatsächlich geklappt... Das Testvideo habe ich Rainer geschickt. Mal sehen, ob er was damit anfangen kann.

Hat noch jemand Infos / Erinnerungen zur Camera und zur Aufnahme-Software?

Die Camera ist z.B. ganz merkwürdig per parallelem Druckeranschluss und zusätzlich mit diesem alten, kleinen, runden Tastaturstecker / Mausstecker angeschlossen. Um die Camera anschließen zu können, musste ich also die Maus abziehen, damit die Buchse frei wurde...

Interessant wären die optimalen Einstellungen des Parallel-Ports unter DOS und GEOS. Beste Auflösung / Bildwiederholrate usw. der Software.
Bernd

3

Dienstag, 27. Juni 2017, 22:51

Der PS/2-Stecker ist meines Wissens nur für die Stromversorgung nötig. Die eigentliche Übermittlung der Daten erfolgt nur über den Parallelport. Warum sich Logitech (das war doch der Hersteller, oder?) hier das Netzteil gespart und die PS/2-Lösung gewählt hat, werden wir wohl nie erfahren...
d[ 0_O ]b

4

Mittwoch, 28. Juni 2017, 10:01

@Jörg: PS/2-Stecker - Der Name fehlte mir.

Unglaublich, wie riesig diese alten Stecker sind. An der Kamera befindet sich ein richtiger "Kabelbaum"... Nachdem ich ne Nacht drüber geschlafen habe, ist mir aufgefallen, dass man das Signal wahrscheinlich durchschleifen kann. Probiere ich nachher aus, ob es funktioniert.
»Mütze« hat folgende Datei angehängt:
  • geocam01.jpg (83,92 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juli 2017, 13:57)
Bernd

5

Mittwoch, 28. Juni 2017, 10:19

Ich glaube, dass die "Breadbox Camera" nur den Modus "320x240 4bpp (Graustufen)" unterstützt und keinen der Farbmodi... kann das sein?

In der inoffiziellen FAQ zur Kamera steht übrigens so etwas: "The Quickcam VC and Quickcam Pro support ECP-mode parallel ports in addition to older, SPP-mode ports. ... Connectix recommends using the EPP mode or the SPP bidirectional mode. Users have reported problems with the ECP mode."
d[ 0_O ]b

6

Mittwoch, 28. Juni 2017, 11:24

Unglaublich, wie riesig diese alten Stecker sind.


Laut der inoffiziellen FAQ zur Kamera befindet sich ein Teil der Kamera übrigens im Parallelport-Stecker und nicht in der "Kugel mit Linse":
"...the only thing in the eyeball itself is the CCD and some power-supply stuff and signal conditioning stuff. Everything else, including the A/D converter, is in the connector shell, which contains a 20-MHz PIC 16C64..."
d[ 0_O ]b

7

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:24

Ich glaube, dass die "Breadbox Camera" nur den Modus "320x240 4bpp" unterstützt und keinen der Farbmodi... kann das sein?
Sieht so aus.

Ich habe der InfoBase ne Seite zum Thema hinzugefügt und dort auch deine Links und was zum Runterladen mit eingefügt.

http://www.geos-infobase.de/GEOCAM.HTM
Bernd

8

Donnerstag, 29. Juni 2017, 23:40

Hallo Bernd,

hübsche Ergänzung der Infobase.

Viele Grüße
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

9

Freitag, 30. Juni 2017, 12:00

Finde ich auch - auch wenn der Titel noch falsch ist: "<TITLE>GEOS-InfoBase / GeoZip</TITLE></HEAD>" ;)

Die Frage wäre nur, ob von der Software wirklich nur die originale "Connectix Quickcam" von 1994 unterstützt wird, oder ob auch die späteren Parallelport-Modelle noch laufen. Wie z.B. die "Connectix QuickCam Pro" von 1997, die später auch als "Logitech QuickCam Pro" verkauft wurde...
d[ 0_O ]b

10

Freitag, 30. Juni 2017, 12:23

Hallo Bernd, hübsche Ergänzung der Infobase.
:)
Bernd

11

Freitag, 30. Juni 2017, 12:28

Finde ich auch - auch wenn der Titel noch falsch ist: "<TITLE>GEOS-InfoBase / GeoZip</TITLE></HEAD>" ;)
Ups...

Zitat

Die Frage wäre nur, ob von der Software wirklich nur die originale "Connectix Quickcam" von 1994 unterstützt wird, oder ob auch die späteren Parallelport-Modelle noch laufen. Wie z.B. die "Connectix QuickCam Pro" von 1997, die später auch als "Logitech QuickCam Pro" verkauft wurde...
Ja stimmt. Und ob sich die Programmversionen technisch unterscheiden, wäre auch interessant. Falls also jemand z.B. die BBX-Version des Programms rumliegen haben sollte...
Bernd

12

Freitag, 30. Juni 2017, 16:02

... auch wenn der Titel noch falsch ist: "<TITLE>GEOS-InfoBase / GeoZip</TITLE>"
...und das Testvideo lies sich nicht runter laden. Beides korrigiert.
Bernd

13

Samstag, 1. Juli 2017, 16:16

Hier ein sehr schönes Nerd-/Vorstellungs-Video der Quickcam S/W. U.a wird erwähnt, dass vor allem die Fotofunktion damals brauchbar war. https://www.youtube.com/watch?v=ZxQjMlwDA8A

Wenn ich die gefundenen Infos richtig verstanden habe, liegt die Bildgröße der Fotos bei 320x240, die der Videos bei 160x120. Videos können auf 320x240 skaliert werden.
Bernd

14

Samstag, 1. Juli 2017, 21:37

...manchmal brauche ich einfach ein bisschen länger, bevor sich der Nebel lichtet.

Dank anderer Programmeinstellung lässt sich nun doch die hohe Bildauflösung einstellen, sodass die Videos / Bilder eine ansprechende Qualität erreichen. Habe die Seite aktualisiert, einen Video-Link und ein, zwei weitere Downloads hinzugefügt.
http://www.geos-infobase.de/GEOCAM.HTM
Bernd

15

Montag, 3. Juli 2017, 21:31

Jetzt erkennt man ihn sogar ... unsern Bernd
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

16

Dienstag, 4. Juli 2017, 18:58

Die von Bernd verlinkte Bedienungsanleitung für Windows ist übrigens witzig: Mal ist von bis zu 24 Bildern pro Sekunde die Rede, dann aber wieder nur von 18 Bildern pro Sekunde:
"... Used with a soundboard and microphone, you’ll have full audio and video at up to 24 frames per second (your speed will vary with the size of the image and the speed of your computer). ... Frame rates are up to 18 per second for a 160 by 120 pixel image (frame rates may be limited by the performance of your PC). ..."
Das stimmt nicht so ganz mit den 9 Bildern pro Sekunde überein, die Bernd bei sich beobachtet hat. Oder liegt es hier doch an irgendwelchen Einstellungen im BIOS oder in Geos, die man ändern müßte?!

Die von Bernd verlinkte Bedienungsanleitung für den Mac spricht übrigens nur von 15 Bildern pro Sekunde: "... Frame rates up to 15 per second for a 160x120 pixel image (may be limited by the performance of your Macintosh). ...". Allerdings wird die MAC-Version auch nicht über einen Parallelport angeschlossen, sondern über einen seriellen und enthält zudem ein Mikrofon.
d[ 0_O ]b

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten