Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 20. November 2017, 15:41

Geos-Quelltexte im Netz

Was sollten wir nutzen?

Die Umfrage endet: Sonntag, 31. Dezember 2017, 23:55

Hallo!

Bislang nutzte ich den damaligen Marktführer "SourceForge", um meinen Quelltext für "WebPhotos" vernünftig zu veröffentlichen:
http://geoswebphotos.sourceforge.net/
Leider werden die Quelltexte zum Monatsende auf "read only" umgestellt, da SourceForge die CVS-Unterstützung einstellt. Und "natürlich" darf man die Konvertierung in ein GIT-Repository selbst mit irgendwelchen Tools durchführen...
...wo ich schon dabei war, bin ich gleich nach GitHub umgezogen:
https://github.com/jpolzfuss/WebPhotos

Natürlich stellt sich mir jetzt die Frage, was generell das beste Vorgehen wäre...

Gruß
Jörg
d[ 0_O ]b

2

Mittwoch, 22. November 2017, 22:19

Auch wenn das vielleicht den zweiten Schritt vor dem ersten macht (also bevor Falks Revival-Projekt richtig Fahrt aufgenommen hat): ich finde die letzte Idee eines zentralen Servers gar nicht so schlecht, weil man damit die Möglichkeit hätte, zumindest die wenigen im Moment aktiv entwickelten Projekte an einem Platz zusammenzuhalten.

Das würde es leichter machen, z.B. irgendwann einmal automatische nächtliche Builds oder einheitliche Paket-Installer für die Zusatzpakete anzubieten...

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: IT-Betriebssupporter

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. November 2017, 01:51

Mann Markus, denkst du aber weit vorraus.
Wie alt willst du denn werden um das noch zu erleben?

...natürlich wäre das eine feine Sache, aber wer würde den Server dann pflegen?
....und sind wir nicht alle zu sehr Individualisten um uns da einigen zu können?
...obwohl Andreas würde ich das schon zutrauen.
Prinzipiell wäre das schon gut eine zentrale Entwicklungs- und Veröffentlichungsplatform zu haben

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

Thema bewerten