Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 1. Dezember 2012, 10:01

Cooler Code

Funktioniert das auch in R-Basic?

http://www.slate.com/articles/technology/books/2012/11/computer_programming_10_print_chr_205_5_rnd_1_goto_10_from_mit_press_reviewed.html
Bye,
MeyerK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MeyerK« (1. Dezember 2012, 10:04)


2

Samstag, 1. Dezember 2012, 11:20

Bei mir funktioniert der Link leider nicht, Slate.com kann die Seite nicht finden.

Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerGast« (1. Dezember 2012, 11:20)


4

Sonntag, 2. Dezember 2012, 13:55

Hi,

Bei der Fehlerseite auf Slate auf as C64-Bildchen klicken.
Der wirkklich geniale Code lautet:
10 print char$(205.5 + rnd(1)); : goto 10

Eigentlich lautet meine Antwort: Probiert es doch aus.
Prinzipiell geht das bei R-BASIC nämlcih auch genau so, aber
1. Wegen eines noch nicht gefixten Bugs in den Zeilennummern lässt sich der Code nicht compileren.
2. Beim C64 liegt auf Code 205 und 206 irgendwelche diagonalen Grafikzeichen "\" und "/". Das ist bei GEOS aber nicht so.
Deswegen gibts auch kein Labyrinth.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

5

Sonntag, 2. Dezember 2012, 14:22

Richtig klasse :-)

http://youtu.be/m9joBLOZVEo

Nachtrag: Ein englischsprachiges PDF mit vielen Hintergrundinfos und Variationen des Programms. http://trope-tank.mit.edu/10_PRINT_121114.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerGast« (2. Dezember 2012, 14:41)


6

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:07

Ich konnts nicht lassen...

Guggst du hier:
http://www.rbettsteller.de/COOLCODE.ZIP

Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

7

Sonntag, 2. Dezember 2012, 20:01

Zitat

Original von Rainer: Ich konnts nicht lassen...


Richtig schönes Beispiel für die Verwendung der Blockgrafik-Fonts, Rainer.

8

Sonntag, 2. Dezember 2012, 20:14

Das Problem bei der Umsetzung des originalen Codes ist, dass die Schrägstriche des dort verwendeten C64-Zeichensatzes die gesamte zur Verfügung stehende Fläche nutzen, sie also direkt aneinander stoßen. Normalerweise lassen Fonts ja immer etwas Luft zwischen den Zeichen. Ausserdem liegen die beiden Zeichen im C64-Font direkt nebeneinander, in anderen Fonts eher nicht.

Bei meinen Versuchen mit dem normalen GEOS-Zeichensatz kam vorhin nix ansehnliches zustande. Daher habe ich Rainers Beispiel mit den Blockgrafik-Zeichen etwas variiert.





Bernd

9

Montag, 3. Dezember 2012, 11:05

Hallo Bernd,
die Variante mit repeat until ist definitv besser als meine mit label und goto ;-)
Sehr schön.
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

10

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 13:38

Zitat

Original von Rainer: die Variante mit repeat until ist definitv besser als meine mit label und goto ;-)

Dafür ist deine eindeutig näher am Original :-)

Weil ich das Thema so interessant finde, habe ich ne Seite dazu angelegt: http://www.geopixel.de/RBPROGS/BLAUGELB.HTM

Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerGast« (29. Mai 2013, 19:47)


11

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 15:34

Echt cool, wie ihr das aufgegriffen habt! Früher hätte es bei GeoWorks oder NewDeal zwei Jahre gedauert, bis so etwas vielleicht überhaupt aufgegriffen worden wäre...
Bye,
MeyerK

12

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 09:58

Wenn nicht in diesem Leben, wann dann ;-)

Übrigens ist Franks Nachricht "GEOS unter Android" auch schon wieder über sechs Monate alt, ohne das weitere Infos zu hören sind...

Bernd

13

Freitag, 19. Januar 2018, 09:59

Die Seite "Make" hat das Thema auch wieder einmal aufgegriffen: https://www.heise.de/make/meldung/Lesest…er-3944822.html
Bernd

14

Samstag, 20. Januar 2018, 00:42

Macht wirklich Spass. Musste gleich Rainers Beispiel umbauen, da es bei mir zu schnell lief...

DIM & DATA

Quellcode

1
2
3
4
DIM th AS HANDLE
DIM i AS INTEGER

DECL TIMERACTION TimerHandler


BASIC-CODE

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
classiccode
fontsetBlock(16, 16)
blockload("Alien16.rbf", 0, 256)
color blue, light_blue
cls
th = TimerStart (TimerHandler, 0, 1)
 
TIMERACTION TimerHandler
		FOR i = 0 TO 2
				print chr$(205.5+rnd());
		NEXT
END ACTION


Gruss
Andreas

15

Samstag, 20. Januar 2018, 16:08

Musste gleich Rainers Beispiel umbauen, da es bei mir zu schnell lief...
Auch ne schöne Variante, Andreas.

Ich habe unsere älteren Beispiele an die aktuelle R-BASIC-Version angepasst und Andreas' Variante hinzugefügt.

http://www.geopixel.de/RBPROGS/BLAUGELB.HTM
Bernd

Thema bewerten