Sie sind nicht angemeldet.

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 22:47

GEOS unter DOS und mit Netzwerkzugriff mit Virtual PC (VPC)

Einige der letzten Forenbeiträge zu GEOS beschäftigen sich auch mit DOS und dem Netzwerkzugriff.

Leute, es geht mit einem meiner selbst erstellten VHDs unter VPC problemlos.
Man kann dann über das DOS-Menü MS-DOS starten, auch GEOS BBE mit Internetzugang oder Windows 3.11.
Man kann auch Windows 95 wählen und darin GEOS starten.

Leider funktioniert VPC 2007 SP1 unter Windows 10 nur, wenn man VMLite XP Mode installiert und darin wieder VPC. Also einen EMU unter einem EMU laufen lässt, aber immerhin hat man XP Pro unter Windows 10.

Dann schauen wir mal auf "meine" beiden Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEX.BAT:

Für den Start nach Breadbox Ensemble haben beide Dateien natürlich die Endungen *.BAT und wenn Windows 95 gestartet wird, werden beide die Endungen *.DOS bekommen. Das ist bei disem DUALSYSTEM-Betrieb völlig normal.

CONFIG.SYS

rem DEVICE=C:\DOS\SETVER.EXE
DEVICE=C:\Win311\HIMEM.SYS
rem device=c:\WIN311\emm386.exe noems
DEVICE=C:\umbpci\umbpci.sys
DOS=HIGH,UMB
rem COUNTRY=049,850,C:\DOS\COUNTRY.SYS
rem DEVICE=C:\DOS\DISPLAY.SYS CON=(EGA,,1)
FILES=80
BUFFERS=40
rem SHELL=C:\DOS\COMMAND.COM C:\DOS\ /p


AUTOEXEC.BAT

rem C:\DOS\SMARTDRV.EXE
@ECHO OFF
PROMPT $p$g
PATH C:\;C:\DOS\;C:\ensemble.41d
SET TEMP=C:\DOS
rem C:\DOS\MODE CON CODEPAGE PREPARE=((850) C:\DOS\EGA.CPI)
rem C:\DOS\MODE CON CODEPAGE SELECT=850
rem C:\DOS\KEYB GR,,C:\DOS\KEYBOARD.SYS

lh c:\net\lsl.com
lh c:\net\dc21x4.com

rem bloader.exe
rem C:\TOOLS_31\GUEST.EXE

DIE REM-Zeilen sind zur Gewinnung von genug Speicherplatz für den DOSODI-Betrieb.


NET.CFG

Link Support
Buffers 4 1514
Link Driver DC21X4
Frame Ethernet_II
Protocol IP 800 Ethernet_II
Protocol ARP 806 Ethernet_II
Protocol RARP 8035 Ethernet_II

DOSODI-Treiber für DOS-Netzwerzugriff unter VPC 2007 SP1 (NET.ZIP):
Bitte in Verzeichnis c:\net ablegen.

https://www.amazon.de/clouddrive/share/K…Rv8hkQm5kw6sPeH

In BBE das Programm INTERNET-EINWAHL starten und Provider- und Routerdaten korrekt eingeben.





Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »EPA« (12. März 2018, 04:09)


2

Montag, 12. März 2018, 15:37

Hallo EPA, hast du das auch schon mal mit VirtualBox versucht? Ist ja quasi die Weiterentwicklung von VirtualPC (was ich übrigens vor sehr langer Zeit auf dem Mac mit PowerPC-Prozessor hatte, um GEOS verwenden zu können). VirtualBox läuft auf mehreren unterschiedlichen Plattformen und wäre vielleicht ne schöne, universelle Lösung.
Bernd

3

Samstag, 17. März 2018, 20:46

Da kann das bei mir nur noch mit einem unpassenden oder nicht korrekt initialisierten Netzwerkadaptertreiber zusammenhängen, weum ich mit Geos noch immer nicht ins Internet komme. Habe die Geos.ini angepasst, die Netzwerkommandos installiert, die NET.CFG angepasst.

Mein Start sieht so aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
lsl.com
Novell Link Support Layer for DOS ODI  v2.20 (960401)
(c) Copyright 1990 - 1996, by Novell, Inc. All rights reserved.

BUFFERS 6 1600
The configuration file used was "C:\GPC\NET\NEXTREME\NET.CFG".
Max Boards 4, Max Stacks 4
Buffers 6, Buffer size 1600 bytes, Memory pool 0 bytes.

bx2.com
Broadcom NetXtreme II Ethernet DOS ODI Driver v2.01 (060622)
Copyright (C) 2006, Broadcom Corporation. All rights reserved.

Could not find a device   ;; also wird wohl mein Netzwerkadapter von DOS nicht optimal unterstützt???


BX2-DOS-6: The adapter did not initialize.  BX2 did not load.


odipkt.com 0 96
ODIPKT 3.1
(c) Copyright Daniel Lanciani 1991-1996.  All rights reserved.
This software is provided with NO WARRANTY.
Cannot get MLID control entry


Meine NET.CFG

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Link Support
;        Max Stacks 8
;        Max Boards 4
;        Buffers 30, 1514
        buffers 6, 1600

Protocol IPX
        Bind BX2


Link Driver BX2

;        Frame Ethernet_802.2
;        Frame Ethernet_802.3
;        Frame Ethernet_II
        envelope type ETHERNET_II
;        Frame Ethernet_SNAP

;        CONNECTIONTYPE AUTOSENSE
;        FLOW_CONTROL ENABLE
;        HALFDUPLEX
;        FULLDUPLEX
;        SPEED 10
;        SPEED 100
;        AUTO
;        PCISLOT 9

;NetWare DOS Requester
;        FIRST NETWORK DRIVE = F
;        NETWARE PROTOCOL = NDS BIND


Ausserdem habe ich eine Datei ndis.pci mit diesem Inhalt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
ret="B57"
ven=14E4 "Broadcom"
dev=1600 "NetXtreme BCM5752 Gigabit Ethernet PCI Express"
    1601 "NetXtreme BCM5752M Gigabit Ethernet PCI Express"
    1644 "NetXtreme (BCM5700/5401)"
    1645 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5701)"
    1646 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5702)"
    1647 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5703)"
    1648 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5704C 10/100/1000)"
    164A "NetXtreme II"
    164D "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5702FE 10/100)"
    1653 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5705 10/100/1000)"
    1654 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5705_2 10/100/1000)"
    1658 "NetXtreme"
    1659 "NetXtreme BCM5721 Gigabit Ethernet PCI Express"
    165A "NetXtreme"
    165B "Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet"
    165D "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5705M 10/100/1000)"
    165E "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5705M 10/100/1000)"
    1668 "NetXtreme BCM5714 Gigabit Ethernet"
    1669 "NetXtreme 5714S Gigabit Ethernet"
    166A "NetXtreme BCM5780 Gigabit Ethernet"
    166B "NetXtreme BCM5780S Gigabit Ethernet"
    166D "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5705MFE 10/100)"
    166E "NetXtreme BCM5705F"
    1672 "NetXtreme BCM5754M Gigabit Ethernet PCI Express"
    1673 "NetXtreme BCM5750A1DMOBILE"
    1674 "NetXtreme"
    1676 "NetXtreme BCM5750"
    1677 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5751 10/100/1000)"
    1678 "NetXtreme BCM5715 Gigabit Ethernet"
    1679 "NetXtreme 5715S Gigabit Ethernet"
    167A "NetXtreme BCM5754 Gigabit Ethernet PCI Express"
    167B "NetXtreme BCM5750A1"
    167C "NetXtreme BCM5750"
    167D "NetXtreme BCM5751M Gigabit Ethernet PCI Express"
    167E "NetXtreme BCM5751F Fast Ethernet PCI Express"
    167F "NetXtreme BCM5750A1F"
    1680 "NetXtreme"
    1681 "NetXtreme"
    1684 "NetXtreme"
    1688 "NetXtreme"
    1689 "NetXtreme"
    1693 "NetXtreme"
    1696 "NetXtreme Gigabit Ethernet (BCM5782 10/100/1000)"
    1698 "NetXtreme"
   ......
   ......  hier folgen noch viele weitere solche Einträge


Mein Windows Gerätemanager sagt mir, dass ich einen:

Broadcom Nextreme Gigabit Ethernetadapter habe. Keine Typangabe mit Nummer.

Wie muss ich diese obige Liste verstehen. Muss ich vielleicht den für mich vermutlich vorhandenen Netzwerkadapter an die erste Stelle setzen? Oder ist das eine Liste aller eh untzerstützten Netzwerkadapter?

Nach der Angabe in meinem Windows Gerätemanager wäre der hier mein Netzwerkadapter:

165B "Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet"

Muss der etwa an die erste Stelle in der obigen Liste?

Reicht es vielleicht sogar aus, diesen Adapter als einzigen in dieser Datei stehen zu haben?

Oder muss ich die Ndis.pci Datei in config.sys bzw. autoexec.bat einbinden. Wenn ja, einfach mit Pfadangabe vom Treiber aufrufen lassen? Oder macht das der Treiber automatisch?


In Windows und Linux wird mein Netzwerkadapter einwandfrei unterstützt. Nur DOS macht hier Probleme.

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Seifart« (17. März 2018, 21:17)


Thema bewerten