Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 28. September 2019, 20:03

Notizen

Die relativ frühe Beta-Version einer Notizen-App. Sie funktioniert aber soweit, dass man erkennen kann, wie sie werden soll. Ausserdem hatte Rainer schon auf dem Sommertreffen den grundlegenden Code für mich geschrieben, es wurde also endlich Zeit, was zu zeigen...

Das geht

Anlegen, umbenennen und löschen einer Notiz.
Speichern oder verwerfen von neuem oder geänderten Text.
Text auschneiden, kopieren, einfügen, löschen, alles auswählen.
Notizen nach Themen unterteilt anlegen.
Bis zu 99 Notizen pro Thema.

Das geht noch nicht

Den Themen einen individuellen Namen geben.
Neuen oder geänderten Text auch speichern, wenn man auf eine andere Notiz klickt und nicht nur, wenn man explizit den Speichern-Button drückt.
Wenn man eine neue Notiz anlegt, steht der Cursor nicht im neuen leeren Textfeld, sondern im Textfeld der ersten Notiz.
Einstellungen noch ohne Funktion.
und diverse andere Dinge... :-)

http://www.geopixel.de/RBPROGS/NOTIZEN.HTM
Bernd

2

Samstag, 28. September 2019, 21:05

Donnerwetter, das sieht ja schon recht erwachsen aus.... und super gut in Motif. Das wird der späte Nachfolger des NoteTakers!

:thumbsup:
Bye,
MeyerK

3

Sonntag, 29. September 2019, 17:31

Donnerwetter, das sieht ja schon recht erwachsen aus.... und super gut in Motif. Das wird der späte Nachfolger des NoteTakers!
Ja, das will ich diesmal durchziehen und mal eine fertige App abliefern. Stimmt, NoteTaker geht in die gleiche Richtung. Ich bin aber nie mit der Programmoberfläche warm geworden und habe es dann auch nicht benutzt...
Bernd

4

Sonntag, 29. September 2019, 21:28

Bin gespannt, weil ich Notizblöcke und Reminder gern benutze. :)

5

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 18:34

Frisch motiviert ein bisschen am Programm weitergemacht. Die App merkt sich nun das ausgewählte Thema und den Themen kann ein Name gegeben werden. Hilfedatei hinzugefügt.
Bin gespannt, weil ich Notizblöcke und Reminder gern benutze. :)
Ich gebe mein Bestes - Und du weißt ja, Feedback hilft. :)
Bernd

6

Freitag, 18. Oktober 2019, 21:09

Ein kleines Update auf Version 0.57.

Eigentlich wollte ich vor dem Hochladen erst die Sortierfunktion der Überschriftenliste zum Laufen bekommen. Trotz Rainers Hilfe habe ich es aber bisher nicht hinbekommen...

U.a. neu:
- Eine Notiz wird automatisch gespeichert, wenn man eine andere Notiz auswählt, das Thema wechselt, oder die App beendet.
- Einfache Passwortabfrage beim Programmstart.

Bitte einen Blick in die Hilfe werfen.

Bernd
Bernd

7

Samstag, 19. Oktober 2019, 14:54

Bug

Hallo Bernd,

ist ja toll, was Du so auf die Beine stellst. Schönes Programm.

Hier eine kleine Rückmeldung: Wenn Notitzen gestartet wird und das USERDATA\R-BASIC\BIN\NOTITZEN-Verzeichnis nicht eingerichtet ist, dann werden alle Dateien im USERDATA-Verzeichnis angezeigt. Hier fehlt ein Abbruch. Dieser Einzelfall tritt auf, wenn man sich bei Dir nur den Quelltext runter lädt und startet.

Problem: Theoretisch ist nicht vorgesehen, dass man vom USERDATA-Verzeichnis ein Backup erstellt. Wäre es daher nicht besser m Dokument-Verzeichnis aufgehoben?

Vorschlag: Wenn Notitzen als Dokument abgelegt werden könnten, könnte man verschiedene Notitzen erstellen, jede Thematisch sortieren und einzeln abspeichern. Aber so wie es jetzt ist, ist es auch Okay.

Supi

Viele Grüße

Uli
;)
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

8

Samstag, 19. Oktober 2019, 21:28

Hier eine kleine Rückmeldung
Danke dafür :-)

Zitat

Wenn Notitzen gestartet wird und das USERDATA\R-BASIC\BIN\NOTITZEN-Verzeichnis nicht eingerichtet ist, dann werden alle Dateien im USERDATA-Verzeichnis angezeigt. Hier fehlt ein Abbruch. Dieser Einzelfall tritt auf, wenn man sich bei Dir nur den Quelltext runter lädt und startet.
Hmm, ich hatte dieses Verhalten auch schon. Allerdings nur, wenn die App-Version nicht mit der Version der NOTIZEN.INI übereinstimmten. Aus diesem Grund wird bei der Installation per Uni-Installer eine evtl. vorhandene NOTIZEN.INI überschrieben.

Zitat

Problem: Theoretisch ist nicht vorgesehen, dass man vom USERDATA-Verzeichnis ein Backup erstellt. Wäre es daher nicht besser m Dokument-Verzeichnis aufgehoben?
Über die Möglichkeit eines Backups habe ich auch schon nachgedacht. Eine Variante wäre, die Daten im GEOS-Backup-Ordner abzulegen. Am Besten automatisch, damit sich der Nutzer nicht drum kümmern muss.

Zitat

Vorschlag: Wenn Notitzen als Dokument abgelegt werden könnten, könnte man verschiedene Notitzen erstellen, jede Thematisch sortieren und einzeln abspeichern. Aber so wie es jetzt ist, ist es auch Okay.
Wäre ne Möglichkeit, ich habe mich aber bewusst nicht für diese 'Dokument-orientierte' Variante entschieden, weil es wieder weitere Ordner und weitere Dateien im Dokument-Verzeichnis bedeuten würde - die sich aber sowieso nur mit der Notizen-App öffnen liessen. Da finde ich es praktischer, einfach die App zu starten und sofort alle Notizen parat zu haben...
Bernd

9

Sonntag, 20. Oktober 2019, 04:44

Hallo Bernd,

stimmt, so wie Dein Programm jetzt aufgebaut ist, hat es auch einen gewissen Reiz. Beim Programmstart sind die Notizen da und können sofort angesehen oder bearbeitet werden. Alles super.

Viele Grüße

Uli
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

10

Sonntag, 20. Oktober 2019, 11:34

Hallo Uli,
Problem: Theoretisch ist nicht vorgesehen, dass man vom USERDATA-Verzeichnis ein Backup erstellt. Wäre es daher nicht besser m Dokument-Verzeichnis aufgehoben?

Das Userdata Verzeichnis kommt daher, dass dort auch die BASIC Programme liegen und wir daher einfach ein Untervezeichnis davon genommen haben. Aber du hast recht, im PRIVDATA Verzeichnis sind solche Sachen konzeptionell vielleicht besser aufgehoben.
@ Bernd: Das Problem mit dem nicht vorhandenen Verzeichnis lässt sich einfach lösen, indem man vor dem Wechseln in dieses Verzeichnis es einfach noch mal anlegt (Befehl CreateDir). Der stört sich nicht daran, dass das Verzeichnis schon existiert.
Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

11

Sonntag, 20. Oktober 2019, 14:20

Hallo, guten morgen zusammen.

Genau, PRIVDATA ist ein ganz guter Ort um dort ein Unterverzeichnis mit dem Programm-Namen anzulegen und dann dort alles abzulegen.

Übrigens kam mir dieses Tool gerade ganz recht für mein eigenes Projekt, welches ich gerade für das GEOS-Treffen vorbereite. Ich werde mir mal den Teil um eine INI-Datei zu lesen sowie das Einlesen von einzelnen Zeilen aus Dateien in meinem eigenen Programm verwenden.

So viel kann ich schon verraten, es hat was mit Hardware-Steuerung zu tun ... nein, nicht schon wieder Modellbahn, sondern VIEL cooler. 8) Wir werden jetzt alle MAKER, sozusagen Geos-MAKER :D

Viele Grüße

Uli
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

12

Sonntag, 20. Oktober 2019, 17:23

@ Bernd: Das Problem mit dem nicht vorhandenen Verzeichnis lässt sich einfach lösen, indem man vor dem Wechseln in dieses Verzeichnis es einfach noch mal anlegt (Befehl CreateDir). Der stört sich nicht daran, dass das Verzeichnis schon existiert.
Ja, so hatte ich es erst gemacht. Dann wollte ich es 'eleganter' lösen und nur aufrufen, wenn es nötig ist... ;-)
Bernd

13

Sonntag, 20. Oktober 2019, 17:26

PRIVDATA ist ein ganz guter Ort um dort ein Unterverzeichnis mit dem Programm-Namen anzulegen und dann dort alles abzulegen.
Ok, mache ich so.

Zitat

Übrigens kam mir dieses Tool gerade ganz recht für mein eigenes Projekt, welches ich gerade für das GEOS-Treffen vorbereite. Ich werde mir mal den Teil um eine INI-Datei zu lesen sowie das Einlesen von einzelnen Zeilen aus Dateien in meinem eigenen Programm verwenden.

So viel kann ich schon verraten, es hat was mit Hardware-Steuerung zu tun ... nein, nicht schon wieder Modellbahn, sondern VIEL cooler. 8) Wir werden jetzt alle MAKER, sozusagen Geos-MAKER :D
... das hört sich sehr spannend an :-)
Bernd

14

Dienstag, 22. Oktober 2019, 10:59

PRIVDATA ist ein ganz guter Ort um dort ein Unterverzeichnis mit dem Programm-Namen anzulegen und dann dort alles abzulegen.
Ok, mache ich so.

Zitat

Übrigens kam mir dieses Tool gerade ganz recht für mein eigenes Projekt, welches ich gerade für das GEOS-Treffen vorbereite. Ich werde mir mal den Teil um eine INI-Datei zu lesen sowie das Einlesen von einzelnen Zeilen aus Dateien in meinem eigenen Programm verwenden.

So viel kann ich schon verraten, es hat was mit Hardware-Steuerung zu tun ... nein, nicht schon wieder Modellbahn, sondern VIEL cooler. 8) Wir werden jetzt alle MAKER, sozusagen Geos-MAKER :D
... das hört sich sehr spannend an :-)
PRIVDATA ist ein ganz guter Ort um dort ein Unterverzeichnis mit dem Programm-Namen anzulegen und dann dort alles abzulegen.
Ok, mache ich so.

Zitat

Übrigens kam mir dieses Tool gerade ganz recht für mein eigenes Projekt, welches ich gerade für das GEOS-Treffen vorbereite. Ich werde mir mal den Teil um eine INI-Datei zu lesen sowie das Einlesen von einzelnen Zeilen aus Dateien in meinem eigenen Programm verwenden.

So viel kann ich schon verraten, es hat was mit Hardware-Steuerung zu tun ... nein, nicht schon wieder Modellbahn, sondern VIEL cooler. 8) Wir werden jetzt alle MAKER, sozusagen Geos-MAKER :D
... das hört sich sehr spannend an :-)


Interesting program. Will there be an English version? If you need help with translation, I can give it a try.Hans

15

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:12

Zitat


Das Problem mit dem nicht vorhandenen Verzeichnis lässt sich einfach
lösen, indem man vor dem Wechseln in dieses Verzeichnis es einfach noch
mal anlegt (Befehl CreateDir).
Ja, so hatte ich es erst gemacht. Dann wollte ich es 'eleganter' lösen und nur aufrufen, wenn es nötig ist... ;-)

Ich finde die Variante sehr elegant ;-)
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

16

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 12:36

Rainer hat auch ein Programm zum Übersetzen der R-BASIC-Programme geschrieben. Vielleicht hat jemand Lust, sich in das Thema einzulesen und anschließend das eine oder andere R-BASIC-Programm zu übersetzen. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Doku als PDF: Benutzerhandbuch / 4. Übersetzen von R-BASIC-Programmen. http://www.geopixel.de/RBDOKU/RBHDBUCH.HTM

Doku als HTML: Benutzerhandbuch / 4. Übersetzen von R-BASIC-Programmen. http://www.geopixel.de/RBHBHTML/START.HTM
Bernd

17

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 16:35

Rainer hat auch ein Programm zum Übersetzen der R-BASIC-Programme geschrieben. Vielleicht hat jemand Lust, sich in das Thema einzulesen und anschließend das eine oder andere R-BASIC-Programm zu übersetzen. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Doku als PDF: Benutzerhandbuch / 4. Übersetzen von R-BASIC-Programmen. http://www.geopixel.de/RBDOKU/RBHDBUCH.HTM

Doku als HTML: Benutzerhandbuch / 4. Übersetzen von R-BASIC-Programmen. http://www.geopixel.de/RBHBHTML/START.HTM

My first thought was that I have to get your consent before I dabble with your app, since you are the author/publisher. I interpret your reply as you give me your consent let me try to make an English version. I am aware of Rainers documentation. I will start look into it tonight :)

Hans

18

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 14:42

Just do it :-)
Bernd

19

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 12:12

Ein kleines Update auf Version 0.63:

- Eingabe einer neuen Überschrift und des Notiztextes nun im gleichen Fenster.
- Automatisches Backup neuer / geänderter Notizen in USERDATA/BACKUP.
- Datenordner nun in PRIVDATA/NOTIZEN abgelegt.

http://www.geopixel.de/RBPROGS/NOTIZEN.HTM
Bernd

20

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 18:19

Nachtrag 18:15 Uhr - Martin hat mich auf folgenden Fehler hingewiesen: Beim Anlegen der ersten Notiz eines Themas kommt es zu einer Fehlermeldung. Das Programm läuft zwar weiter und die Notiz wird auch gespeichert, aber so gewollt ist es nicht ... ;-)

Ich habe den Fehler eingegrenzt, aber im Moment noch keine Lösung.
Bernd

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten