Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. Mai 2020, 14:35

I have now got some new energy and tested Raspberry Pi with Dosbian with Ensemble. It is SUCCESS! I have managed to connect Ensemble with internet. Dosbian supports the old Novell ODI way to connect to internet. So to be able to connect one have to use the old IPXODI NE2000 drivers from Novell, and the correctly configured NET.CFG, you now with the tabbed entries for the FRAME.

Packet driver will not work.

Sigh! Back to the stone age!

If you want to try it, I recommend the Raspberry Pi 3B as the low end. You can try other versions of Raspberry Pi, but they might be slow. I have also tried the Pi Zero, but I never managed to get ahead of the KR-09 error. I know that there are certain setting under the hood of the Raspberry Pi that can cause problems. Ti might be so in this case. I have noted that the keyboard drivers could cause this error. I can't get swedish keyboard in Dosbian, if I set it, Ensemble will crash with KR-09.

Hopefully, there will be a meeting in the autumn, and we can play with these raspberries pi's and other things.....

Hans

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Mai 2020, 12:03

I have now managed to run Ensemble on Raspberry Pi Zero. It is the keyboard settings that plays a trick and gives KR-09, whne starting Ensemble. Just leave it with the default settings. If you want to try, for example german keyboard in DOSBox, just create Dosbian from the image file, install Ensemble, by copying the files, or unzip Ensemble from Blueway Softworks. Unzip it when DOSBox is started. Use either Unzip frpn Freedos, or any other unzipper for DOS. I had problems with Midnight Commander included with Dosbian, it made Ensemble files corrupt when unpacking. When you have Ensemble installed, try the german keyboard in the DOSBox, if it crashes with KR-09, don't use it.

Otherwise Raspberry Pi Zero is slow, work like an old XT, it takes 30-60 seconds to boot, and the screen update is slow. I recommend Raspberry Pi 3B or 4B. If you will invest in a new Raspberry Pi, buy 4B, even if it have a fan :)

Hans

23

Dienstag, 19. Mai 2020, 00:04

Hi,

ich habe übers Wochenende den Kodi-Pi3 bei meine Eltern mal mit DOSBIAN getestet. Das ganze ist keine "Rocket Science" aber recht cool. Im Grunde wurde Rasbian mit Auto-Login für den User "pi" konfiguriert und in seiner .profile wird die DOSBox gestartet. Zusammen mit einem Spash-Screen, welcher die typen BIOS-Meldungen eines PC imitiert wird das Linux während des sehr kurzen Bootvorgang vollständig versteckt. Beendet man DOSBOX kommt die eigentliche Arbeit des Autors zum Vorschein. Einige mit Dialog realisierte Konfigurationsskripte ermöglichen Anpassungen am System sowie das Nachinstallieren zusätzlicher Feature wie z.B. einer Roland MT-32 Emulation. Was mir so aufgefallen ist:

- von der Rechenleistung wird auf dem Pi3B nur ein 486DX2 emuliert (Speed 600-800),
- Netzwerkzugriff aus GEOS wird nur über Ethernetkabel funktionieren, da keine TAP-Interfaces + Routing + NAT benutzt wird,
- Ensemble 4.13 initialisiert die Grafik erst nach einem Video-Test korrekt,
- um Umlaute in Ensemble nutzen zu können, ist eine angepaßte Keymap nötig,
- ich konnte meine gepatchte DOSBOX unter DOSBIAN kompilieren und Umlaute in Dateinamen würden auch funktionieren

Für Interessierte, habe ich mal einen kleinen Videomitschnitt gemacht.

@Hans
the Packet driver has some limitations as is will not work with INT3. If you use INT10 and call it with "ne2kpkt.com 0x60 10" (omit the base address) it will work. DHCP did not work in my environment.

Gruß Thomas

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 19. Mai 2020, 20:16

Hi,

ich habe übers Wochenende den Kodi-Pi3 bei meine Eltern mal mit DOSBIAN getestet. Das ganze ist keine "Rocket Science" aber recht cool. Im Grunde wurde Rasbian mit Auto-Login für den User "pi" konfiguriert und in seiner .profile wird die DOSBox gestartet. Zusammen mit einem Spash-Screen, welcher die typen BIOS-Meldungen eines PC imitiert wird das Linux während des sehr kurzen Bootvorgang vollständig versteckt. Beendet man DOSBOX kommt die eigentliche Arbeit des Autors zum Vorschein. Einige mit Dialog realisierte Konfigurationsskripte ermöglichen Anpassungen am System sowie das Nachinstallieren zusätzlicher Feature wie z.B. einer Roland MT-32 Emulation. Was mir so aufgefallen ist:

- von der Rechenleistung wird auf dem Pi3B nur ein 486DX2 emuliert (Speed 600-800),
- Netzwerkzugriff aus GEOS wird nur über Ethernetkabel funktionieren, da keine TAP-Interfaces + Routing + NAT benutzt wird,
- Ensemble 4.13 initialisiert die Grafik erst nach einem Video-Test korrekt,
- um Umlaute in Ensemble nutzen zu können, ist eine angepaßte Keymap nötig,
- ich konnte meine gepatchte DOSBOX unter DOSBIAN kompilieren und Umlaute in Dateinamen würden auch funktionieren

Für Interessierte, habe ich mal einen kleinen Videomitschnitt gemacht.

@Hans
the Packet driver has some limitations as is will not work with INT3. If you use INT10 and call it with "ne2kpkt.com 0x60 10" (omit the base address) it will work. DHCP did not work in my environment.

Gruß Thomas


Hi Thomas! Thank you for the hint about the NE2000 packet driver, I will try it. One thing I noticed is that Ensemble switches easily from the PPP driver to the ODI driver

I think the Raspberry Pi wirh Dosbian is a good thing, the computer is cheap, you can get an old 4:3 lcd monitor cheaply, and it is probably no problem to get a good USB keyboard and a mouse. Dosbian can be downloaded here: https://cmaiolino.wordpress.com/dosbian/ Follow the instructions to make the SD-Card.

To enable network support change realnic from realnic = list, to realnic = 1 in the dosbox-svn.conf file. Realnic = 1 is the ethernet adapter. Ensemble will only work with the ethernet adapter, wifi will not work, as Thomas points out above. When booting Dosbian you have to boot with the Novell DOS ODI drivers, or the packet driver as Thomas suggests above. Note that you have to change the values for the network card in dosbox-svn.conf file if you will use the packet driver, check ab:ove.

Here are the Novell DOS ODI drivers in a zip file.

Hans
»hanslse« hat folgende Datei angehängt:
  • NE2000.ZIP (22,72 kB - 252 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 06:39)

25

Dienstag, 19. Mai 2020, 21:17

Sehr schönes Projekt, Jungs :-) Das könnte ein neuer low cost-GEOS Rechner werden. Mit etwas Unterstützung würde ich mir auch gerne solch ein Teilchen zusammenbasteln.
Bernd

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Mai 2020, 23:24

I have tesed the packet driver now and it works nicely.

Hans

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 20. Mai 2020, 00:12

I have tesed the packet driver now and it works nicely.

Hans


Here is the NE2000 packet driver. Dont forget to change to INT10 in the dosbox-svn.conf file, and at the command line start it with: ne2kpkt.com 0x60 10.

Hans
»hanslse« hat folgende Datei angehängt:
  • NE2KPKT.zip (5,62 kB - 220 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Juli 2020, 18:52)

28

Samstag, 23. Mai 2020, 19:34

Von Thomas...
»geobart« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildschirmfoto vom 2020-05-23 19-29-44.png

29

Samstag, 23. Mai 2020, 20:41

Von Thomas...

Cool, will ich auch haben. Vielleicht könnten wir das in HH zusammenklöppeln, wenn ich die Hardware mitbringe...
Bernd

30

Sonntag, 24. Mai 2020, 20:47

Zwischenstand

Hallo,
Cool, will ich auch haben.


wie Hans bereits schrieb, ist es nicht ganz so einfach ein GEOS auf das System zu bekommen - man benötigt mittelprächtige Linuxkenntnisse, würde ich sagen. Da der Autor die Weitergabe eines modifizierten Images verbietet, habe ich begonnen, ein Skript zu schreiben, welches die ENSEMBLE Demo aus dem Netz lädt und das System so anpaßt, daß man mit diesem GEOS ins Internet kommt. So kann man einfach weitere Daten aus DOS heraus auf das System laden und via FTP auch wieder sichern.

Netzwerk
Mit dem virtuellen NE2k-Adapter+PCAP kann man nur via Kabel ins Netz. Deshalb habe ich dem Raspi das hier schon mal vorgestellte virtulle Modem-Setup verpaßt. Ab NDO2k kann man ohne zusätzliche Treiber und Basteleien am GEOS mit authentischer Geschwindigkeit im Netz surfen und Daten saugen. Der Modemeinwahlsound war ein Featurerequest meiner Frau, für den es einen Extra-bonus Bastelzeit gab ^^

Softwareinstallation
Der zuverlässigste Weg ein lauffähiges GEOS-System aus dem Netz zu laden, ist ein HD-Image zu nutzen. Die Handhabung dieser hat der Autor bisher nur in Ansätzen implementiert. Ich erweitere seine Skripte gerade dahingehend. Das GEOS4Dosbian-Skript wird die Änderungen als Patches mitbringen und automatisch anwenden. Aktuell nutze ich ein ZIP-Archiv mit folgendem Inhalt:
  • Abbilddatei: <paket>.img
  • DOSBox-Konfigdatei mit [autoexec]-Abschnitt zum mounten des Images und Starten von GEOS: <paket>.conf
  • Info-Datei mit Kurzbeschreibung in der 1. Zeile und langer in den folgenden: <paket>.info


Gruß Thomas

31

Sonntag, 24. Mai 2020, 22:49

Klingt spannend, Thomas! Da werden wir auf dem Treffen alle was zum Staunen zu haben...
Bye,
MeyerK

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

32

Montag, 25. Mai 2020, 10:14

If you have a Geos installation which you can zip, you can make a zip-file of it, and save it to a USB memory. Also, to that USB memory save a DOS Unzip tool, for example FreeDOS Unzip and a memory extender, or pkunzip. Attach the USB memory to the Raspeberry Pi. Boot Dosbian. Mount the USB memory in the DOSBox window like this: "mount d /media/usb0" without the quotation marks. In DOSBox unzip the Geos zip file. Simple way to do it? Maybe, if you know the steps to do it.

One cool thing is, that you can mount the USB memory with the mount command in the Autoexec-section of DOSBox-svn file in Dosbian, and in that way have permanent access to a USB memory. The only thing you need to think of is to connect the USB memory prior to start Dosbian.

Hans

33

Montag, 25. Mai 2020, 22:39

Hi Hans,

you are right, Raspbian has automount configured for usb pen drives! I set a 'mount b /media/usb' set drive type to 65535 in GEOS.INI and assigned the ZIP-drive icon. That looks (and works) nice. If you plug in a dvice while allready in GEOS, you just need to press Ctrl+F4 an DOSBox does a refresh of the drive mapping.

After looking into the details of Dosbian and working on improvements, I found that all the essentials are already present in Raspbian. I also found a better way of launching DOSbox to avoid starting it when login via SSH. So if we get rid of the artwork used in Dosbian, we can build our own version. Therefore I made th attached splash screen today.

Regards Thomas
»t.hass« hat folgendes Bild angehängt:
  • splash_pi3.png

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. Mai 2020, 21:55

Hello Thomas,

This sounds really great! I like your splash! I am really for this, you can count on me for betatest. The backside is that I am no programmer I think that the Dosbian is a very good idea, but it gets a bit off track, with all the Windows 95/98 stuff and the adaptions for it. But I like the way Dosbian works with the configuration and setup. Dosbian gets the time from internet, which makes real time clock dispensable/unnecessary, and so on.

I would like to see more of a pure DOSBox adapted like a Geos emulator with network support, preferably Wifi. I had a chat with Falk on the way to the meeting last year and he told me that he really liked the Raspberry Pi, so I gues he would support a Pi/Geos. He asked me to write a posting on the Blueway Software Blog about Dosbian, which I have done.

Hans

35

Donnerstag, 28. Mai 2020, 08:25

Pi/GEOS DOSBox

I continued with a custom build of DOSBox that merges all the features of the DOSBIAN and the PC/GEOS Edition:
  • optimized Raspi buid with dynamic recompiler core enabled (by autogen.sh)
  • advanced German language support (keymap, umlauts in DOS file names)
  • experimental sense key hack to support other international keyboards in GEOS
  • NE2000 ethernet support
  • virtual parallel printer support


I also made a custom DOSBox splash screen - instead of completely removing it - that resembles the the DOS boot messages and provides DOSBox cpyright information. For now I just need to make a proper debian package...

Thomas
»t.hass« hat folgendes Bild angehängt:
  • dosbox_splash.png

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 28. Mai 2020, 13:35

When will you release your build :)

37

Freitag, 29. Mai 2020, 00:02

I build a quick n' dirty deb package that will install a custom dosbox binary in /usr/local/bin. It will also read/write it's configuration to $HOME/.dosbox/dosbox-0.74.conf so it will not interfere with the existing version. By default [sdl]->usescancodes=true is set. I wold like to know, if this works for the Swedish keybord in GEOS. For German it works expect of AltGr, so you have to press Ctrl+Alt+<key>. If you disable "usescancodes" you can also try to modify the german keyboard mapping file in /usr/local/share/doc/dosbox/mapper-0.74-2.map. It has to be placed in ~/.dosbox/mapper-0.74.map

You can pick up the file here

Thomas

Cycles need to be set 'max' to make GEOS fly, but don't expect any significant performance improvements over DOSBIAN version...

hanslse

Fortgeschrittener

  • »hanslse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Beruf: Daten-Koordinator

  • Nachricht senden

38

Freitag, 29. Mai 2020, 00:20

Will try it tomorrow. Thank you very much!

There is a x86 version of Raspian Buster. I have tested it. Works quite cool! Is it possible to compile the DOSBox you created to the x86 version?

Hans

39

Freitag, 29. Mai 2020, 10:19

You can get the sources here Just do './configure --disabale-opengl; make; make install'. You can also use the sources to build a version for Pi0/Pi1. To get a feeling for the seed of the emulated CPU I used and old Dhrystone benchmark for DOS I got values of about ~26 on my Pi3. Just download & run cb16bit.zip The nice thing with the Pi is it's hardware accelerated scaling on the frame buffer. Normal Linux FB on x86 will operate with the displays native resolution in most cases...

40

Samstag, 30. Mai 2020, 00:06

Started working on a new SETUP/CONFIGURATION Utility. It is inspired by classic AMI setup and will integrate the raspi-config utility. It is running on TTY2 all the time so you can easily access it by pressing Ctrl+Alt+F2 (as mentioned on the splash screen)

Thomas
»t.hass« hat folgende Bilder angehängt:
  • Main.PNG
  • Basic.PNG
  • Piconfig.PNG

Ähnliche Themen

Thema bewerten