Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. April 2010, 17:16

Anmeldung klappt nicht mit jedem Browser

Ok, das betrifft evtl. nur jene, die mit Linux unterwegs sind.

Aber wenn ich mit meinem neusten Lieblingsbrowser (Dillo) hier einloggen will, wird der login nicht akzeptiert, was sehr schade ist.

OK, dieses Forum ist auch unter den anderen Browsern eines der Schnellsten.:)

Schade ist es trotzdem. Möglicherweise ist das aber auch ein Fehler im Anmeldeformular, der sich nur bei Dillo u.ä. Browsern bemerkbar macht?

Wer mit alten Rechnern außerhalb von Geos mal wirklich schnell surfen will, sollte sich den Browser mal etwas näher anschauen. Ich sage es aber gleich: er ist einigermaßen gewöhnungsbedürftig, dafür aber rasend schnell. :)

http://www.suseusers.de/viewtopic.php?f=…4013&sid=#p4013

Und wenn ich mich nicht arg täusche, dann sind die Geos-Anwender immer noch jene, die gerne auf schlanke und effiziente Produkte zurückgreifen, oder? ;)
Todgeglaubte kleben länger

2

Donnerstag, 6. Mai 2010, 02:29

Anmelden mit Dillo

Hallo Norman,
Ich nutze auf einigen Rechnern Puppy-Linux mit DOSEMU und Geos. Da Puppy-Linux auch den Browser Dillo enthält, habe ich mal versucht mich mit Dillo im Forum einzuloggen um zu prüfen ob es da Schwierigkeiten gibt. Hat bei mir aber einwandfrei funktioniert. Vielleicht hast Du bei Deinem Suse-Linux für bestimmte Aktionen keine Root-Rechte. Vielleicht solltest Du mal nach Puppy wechseln ;-))
(Diesen Text habe ich in/mit Puppy/Dillo geschrieben)
Gruß
Jens
- geos-tiger -
- geos-tiger -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Geos-Tiger« (6. Mai 2010, 20:59)


3

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:32

RE: Anmeldung klappt nicht mit jedem Browser

Zitat

Original von Norman
Ok, das betrifft evtl. nur jene, die mit Linux unterwegs sind.
Aber wenn ich mit meinem neusten Lieblingsbrowser (Dillo) hier einloggen will, wird der login nicht akzeptiert, was sehr schade ist.

Hm... ich habe eben mal versucht, mich mit dem GEOS-Browser WebMagick zu registrieren und der ist ja nun wirklich nicht der Neueste/Beste; hat problemlos funktioniert. :-))
Anmelden und hier im Forum mitlesen/mitschreiben ist ebenfalls kein Thema, mach' ich schon seit Jahren. Also: Browser wechseln! :-)
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Achim« (6. Mai 2010, 21:34)


4

Freitag, 7. Mai 2010, 11:03

War auch schon mit dem Dillo auf der InfoBase. Am Browser selbst kann es eigentlich nicht liegen.

Gruß Martin

5

Montag, 24. Mai 2010, 12:22

RE: Anmelden mit Dillo

Zitat

Vielleicht hast Du bei Deinem Suse-Linux für bestimmte Aktionen keine Root-Rechte. Vielleicht solltest Du mal nach Puppy wechseln ;-))
(Diesen Text habe ich in/mit Puppy/Dillo geschrieben)
Gruß
Jens
- geos-tiger -


Stimmt. Im Moment bin ich wieder mit Dillo unterwegs und es funzt. Keine Ahnung, was das damals war.

Aber weder Suse noch Puppy laufen mit 32 MB RAM. Und 147 MHz sind selbst für Puppy zu lahm.

Aber nicht für DeLi. ;)

Übrigens habe ich gestern abend einen Dosemulator unter Deli installiert. Soweit läuft er übrigens.

Vor ein paar Tagen habe ich meine alten PC-Geos 2.0-Disketten gefunden. Wenn die noch funktionieren, schaue ich mal, ob Geos unter DeLi läuft.

Wobei man natürlich darüber diskutieren kann, ob es Sinn macht, ein preemptives Multitasking-System unter einem preemptiven Multitaskingsystem zu installieren.

Aber irgendwie bin ich neugierig geworden, ob das geht.

Viele Grüße aus Mainz noch...
Todgeglaubte kleben länger

6

Montag, 24. Mai 2010, 23:11

RE: Anmelden mit Dillo

Zitat

Original von Norman
...Aber weder Suse noch Puppy laufen mit 32 MB RAM. Und 147 MHz sind selbst für Puppy zu lahm.
Aber nicht für DeLi. ;-) ...

Hallo Norman,
ich habe mir einmal DeLi angeschaut. Diese Linux-Variante kannte ich noch nicht. Was mich etwas irritiert: Auf der Internetseite von DeLi steht, dass die Installation 750mb auf der Festplatte einnimmt. - Puppy ist 120mb groß- wenn ich mir die Screenshots der Programme und der Installations Abläufe anschaue, sind die fast identisch mit denen von Puppy. Puppy bietet bei der Installation auch einen Schalter für "lowram" an. (pfix=noramsfs) Auch wird bei zuwenig Speicher auf der Festplatte eine Swap-Datei angelegt.(wird bei DeLi auch empfohlen) Irgendwie kann Ich mir nicht vorstellen, dass ein System mit fast 7mal größerem Umfang schneller laufen soll. Vielleicht hast Du ja erklärende Infos.
Gruß
Jens
- geos-tiger -
- geos-tiger -

7

Sonntag, 6. Juni 2010, 21:17

RE: Anmelden mit Dillo

Zitat

Original von Geos-Tiger
Was mich etwas irritiert: Auf der Internetseite von DeLi steht, dass die Installation 750mb auf der Festplatte einnimmt.


Die Core-CD hat nur ein paar MB, ich glaube um die 50 MB.

Die Full-Install so um die 260 MB.

Deli ist keine Live-CD, sondern muß installiert werden.
Sie beinhaltet eine Paketverwaltung (pacman, nicht mit packman verwechseln!).

Dadurch gibt es natürlich einiges an Zusatzsoftware, die man installieren kann. Und natürlich wird von Deli nur das geladen, was auch gebraucht wird, wie es sich für eine ordentliche Linux-Distri gehört.

Dazu kommt noch die Software aus der DeLi 0.7, die man auch unter der 0.8 verwenden kann.

Auf dem lappy hatte ich eine 2 GB-Platte (1,5 GB für Deli) und da wurde es schon langsam voll. Jetzt habe ich ne 6 GB eingebaut. mal sehen, wann die voll wird... :?

Der Vorteil von Deli ist halt, daß man mit extrem wenig RAM auskommen kann (es geht sogar mit 16 MB).
Und es wird weiter gepflegt. Gerade heute ist wieder ein Sicherheitsupdate herausgekommen.

DSL (DamnSmallLinux) ist zwar auch ab 16 MB unter einer graphischen Oberfläche lauffähig, wird zur Zeit aber nicht gepflegt und lief auch nicht sehr stabil auf dem Lappi mit 32 MB.

Geos sollte sich auch damit vertragen, da es den Dosemu dafür gibt.
Todgeglaubte kleben länger