Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. November 2011, 22:01

NDO2000 läuft nicht in DOSEMU unter Ubuntu 11.10

Hallo!

Hat jemand das gleiche Problem oder einen Tipp?
Seit dem Update von Ubuntu 11.04 auf 11.10 startet zwar DOSEMU,
aber sobald ich darin NDO2000 starte, ist der Dosemu Screen ohne
Kommentar/Fehlermeldung einfach weg :-(
Gruß Walter.

2

Sonntag, 6. November 2011, 17:30

RE: NDO2000 läuft nicht in DOSEMU unter Ubuntu 11.10

Hallo.
Wahrscheinlich hat sich durch das Update etwas an den Config.sys-Dateien verändert. Sieh mal nach, ob dort noch die Files auf 120 gesetzt sind. Du mußt aber alle Config.sys-Dateien überprüfen, da sie mehrmals vorhanden sind.
Ansonsten schick mir mal die geos.ini deiner NDO2000-Installation, wenn es daran nicht liegen sollte.
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

3

Montag, 7. November 2011, 00:45

RE: NDO2000 läuft nicht in DOSEMU unter Ubuntu 11.10

Zitat

Original von GeoHollie
Hallo!

Hat jemand das gleiche Problem oder einen Tipp?
Seit dem Update von Ubuntu 11.04 auf 11.10 startet zwar DOSEMU,
aber sobald ich darin NDO2000 starte, ist der Dosemu Screen ohne
Kommentar/Fehlermeldung einfach weg :-(



Hast du dosemu über die Konsole gestartet?

Wolfgang

4

Montag, 7. November 2011, 12:15

Hallo,

kann es sein, daß Du nun ein 64bit-Linux hast? Dann läuft Geos nicht mehr unter DosEmu...

Gruß,
Jörg
d[ 0_O ]b

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. November 2011, 15:57

Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Leider ohne Erfolg:

- files = 120 ist in allen config.xxx Versionen von DOSEMU gesetzt
- die GEOS.INI hat sich nicht verändert, NDO2000 rattert unter DOSEMU bei
identischen Einstellungen auf dem Eeepc 701 unter EASYPEASY 1.6 anstandslos
- Ubuntu 11.10 ist bei mir die 32 Bit Version geblieben, mein Laptop hat jetzt 5 jahre auf dem Buckel ...
- beim Start von der Konsole aus gibt es keinen Unterschied, auch bei "sudo dosemu" nicht ...

Beim Versuch, ENSEMBLE laufen zu lassen, bekomme ich folgende Meldung:

Error in FileRead
Operation cannot be completed. (KR-14)
Press „E“ to exit. If this fails, try
restarting your computer.
Gruß Walter.

6

Montag, 7. November 2011, 22:31

Zitat

Original von GeoHollie

Beim Versuch, ENSEMBLE laufen zu lassen, bekomme ich folgende Meldung:

Error in FileRead
Operation cannot be completed. (KR-14)
Press „E“ to exit. If this fails, try
restarting your computer.


Oben hattest Du geschrieben, dass es keine Fehlermeldung gibt? ?( autoexec.bat?

Bei "Fileread" fällt mir nur ein, die Partition auf der DEin NDO2000 ist, mit GParted zu prüfen ( im Menu -> Partition -> überprüfen).
Weiterhin alle State-Dateien, geos_act.ive, GEOS_DEV.000 löschen.

Wolfgang

7

Montag, 7. November 2011, 23:59

NDO2000 läuft nicht in DOSEMU unter Ubuntu 11.10

Hallo Walter,

überprüfe doch einmal im Verzeichnis etc die Datei sysctl.conf
(mit dem Text-Editor in Linux öffnen)
Am Ende der Datei sollte stehen:
vm.mmap_min_addr = 0 (0 bedeutet die Zahl Null)
Wenn nicht, bitte einmal eintragen - geht nur mit sudo Rechten.
Bei einem früheren Update wurde bei mir der untere Dos-Speicher gesperrt. Durch diesen Eintrag wird er wieder freigegeben. Ich bekam aber damals in der Konsole eine Meldung, die genau diesen Eintrag vorschlug. Bei mir startete damals Geos gar nicht erst sondern das Fenster wurde gleich wieder geschlossen.
Ansonsten fallen mir auch nur die Hinweise von Wolfgang ein.
Eventuell mal eine Neuinstallation von NDO versuchen.
Vielleicht auch einmal versuchen, eine kleinere Bildschirmauflösung per Hand in der geos.ini eintragen. (nur um alles auszuschließen) Die geos.ini auch einmal untersuchen ob eventuell einige nicht DOS-kompatiblen Zeichen oder Zeilenumbrüche vorhanden sind.

Gruß
Jens
- geos-tiger -

8

Dienstag, 8. November 2011, 10:03

Der Fehler kommt mir bekannt vor, ich weiss aber nicht mehr woher. Das Problem lag aber ganz woanders.

Vorschläge vor Neuinstallation:
Alle Statefiles löschen (USERDATA\STATE}.
INI durchgehen und Sound-Eintrag rausschmeißen


Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. November 2011, 11:29

Hallo,
vielen Dank für die neuen Tipps, leider immer noch ohne Erfolg :-((

Der Inhalt der sysctl.conf ist in Ordnung.
Nach wie vor startet NDO2000 überhaupt nicht, ohne Fehlermeldung
ist der Screen einfach weg.
BBX ENSEMBLE dagegen bringt zumindest den Start Screen und die weiter
oben angegebene Fehlermeldung.

An den GEOS.INI werde ich nichts ändern, zumal beide Programme,
sowohl NDO2000 als auch ENSEMBLE, ohne irgendwelche Änderungen
in der DOSBOX ohne Macken laufen. Und ja auch in der DOSEMU unter EASYPEASY
(abgemagerte Ubuntu Version)...

Ich werde weiter googeln, ob sonst noch jemand mit der DOSEMU unter
Ubuntu 11.10 Probleme hat, bisher habe ich nichts dergleichen entdeckt.

Hat denn jemand von Euch inzwischen auch Ubuntu 11.10 installiert?

Nochmals vielen Dank,
Gruß Walter.

10

Dienstag, 8. November 2011, 12:53

RE: NDO2000 läuft nicht in DOSEMU unter Ubuntu 11.10

Zitat

Original von GeoHollie
Hallo...
An den GEOS.INI werde ich nichts ändern, ...,

Hallo Walter.
Du kannst eine Sicherheitskopie/Duplikat der geos.ini anlegen, dann bist du auf der sicheren Seite. Sollte dein GEOS nach einer Änderung der Original-geos.ini (Bildschirmauflösung) nicht mehr funktionieren, kannst du einfach die Reserve-geos.ini wieder umbenennen. Das kannst du auch in der Linux-Ebene gefahrlos duchführen. :D
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

11

Dienstag, 8. November 2011, 13:01

Privdata\ini.bak
"Always Look On The Bright Side Of Life!"

12

Dienstag, 8. November 2011, 17:15

Hallo,

die üblichen Verdächtigen in der GEOS.INI wären:
* Drucker
* Fax/Modem
* Sound
* Grafikkarte

(Bei einigen Versionen werden z.B. standardmäßig ein "HP Laserjet" an LPT1: und ein Fax-Modem an COM2: mit installiert. Das ist dumm, wenn die Emu gar keinen LPT1: und gar keinen COM2: mehr emuliert, da Geos dann beim Versuch, die Geräte zu initialisieren, scheitert.)

Gruß,
Jörg
d[ 0_O ]b

13

Mittwoch, 9. November 2011, 10:03

Zitat

An den GEOS.INI werde ich nichts ändern,
Damit verschenkst du wesentliche Möglichkeiten. Eine GEOSini.BAK löst deine Bedenken wirklich!

Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. November 2011, 13:09

Hallo,

warum sollte ich an der/den geos.ini was ändern?
Nachdem ich alles 1:1 in EASY PEASY (entspricht einem abgemagerten
Ubuntu 10.04) kopiert und instaliert hatte, läuft es dort ohne
Probleme.
Irgendetwas ist da mit dem Update auf 11.10 nicht in Ordnung,
ich werde wohl morgen erst (ais Zeitgründen) ein Ubuntu 11.10 auf
meinem Tower neu installieren, mal sehen, was dann passiert....
Ich berichte dann.

Vielen Dank,
Gruß Walter.

15

Mittwoch, 9. November 2011, 13:39

Zitat

warum sollte ich an der/den geos.ini was ändern?


Weil sich vermutlich etwas an DosEmu geändert hat.

Zitat

Irgendetwas ist da mit dem Update auf 11.10 nicht in Ordnung


Vermutlich ist nicht etwas "nicht in Ordnung", sondern jetzt nur einfach anders. Z.B. könnte es sein, daß nun standardmäßig eine PS/2-Maus emuliert wird, während früher eine Maus an COM1 emuliert wurde. Und so müßtest Du nun entweder etwas an der DosEmu oder in Geos anders einstellen. Und so etwas kann für jedes emulierte Teil passiert sein.
Wenn ich das richtig sehe, nutzt Dein Ubuntu nun DosEmu 1.4.0 und auf http://www.dosemu.org/stable/announce steht u.a.:

Zitat

WHAT IS NEW against version 1.2.2?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
...
- Everyone, including root, needs to use "dosemu -s" to be able to use direct hardware access. The -s switch automatically uses direct VGA graphics and raw keyboard mode on the Linux console.
...
- CPU emulation (SIMX86)
  - The SIMX86 simulator is now a runtime option
...
- File systems
  - The default C: drive has changed from ~/dosemu/freedos to ~/.dosemu/drive_c (similar to Wine). Drive Z: is now a read-only drive with all the DOSEMU and FreeDOS support files.
  - Added support for the Long File Name (int21/ah=71) interface on redirected drives.
...

Das könnten alles Änderungen sein, für die etwas in Geos (oder in DosEmu) anders eingestellt werden muß!
d[ 0_O ]b

16

Mittwoch, 9. November 2011, 15:12

... oder z.B. deine Soundemulation ist jetzt eine andere, so das sich der GEOS Sounddriver aufhängt. Ich hatte genau dieses Problem als ich mit meinem GEOS von einemr rechner auf einen anderen umgezogen bin. Die INI und alle Systemdateien hatte ich 1:1 kopiert ....

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. November 2011, 20:56

Hallo,

ich geb's auf. Auch eine Neuinstallation (Ubuntu + NDO) hat nichts gebracht.

Nach wie vor läuft aber NDO2000 auf meinem EeePC 701 von der SDHC
Karte aus unter EASYPEASY und DOSEMU 1.4.0.1, wobei ich das NDO2000
1:1 von meiner Ubuntu 11.10 Installation kopiert und nichts geändert habe.
Neu ist, daß die neue DOSEMU Version den Start durch "root" verlangt, also "sudo dosemu"

Vielen Dank für die Tipps, ich habe jetzt keine Zeit mehr, da noch
groß nachzuforschen, behalte das Problem aber im Hinterkopf.
Gruß Walter.

GeoHollie

Anfänger

  • »GeoHollie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Beruf: EDV Systementwickler (IBM) i.R.

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. November 2011, 20:41

Zur Info:

Ich habe spaßeshalber mal in der Virtual Box das Mintlinux 11 installiert,
NDO2000 auf die home kopiert, DOSEMU nachinstalliert, in der autoexec.bat
die files auf 120 gesetzt,

Was soll ich sagen, es läuft auf Anhieb mit "sudo dosemu"...

Da scheint es doch mit Ubuntu 11.10 und dem Kernel 3.0 generell
ein Problem zu geben, es läuft bei anderen Usern und bei mir z.B. auch
nicht mehr der DVD Styler ...
Gruß Walter.

19

Freitag, 9. Dezember 2011, 23:49

BBE läuft bisher auch nicht in DOSEMU unter Mint 12

Moin,
habe Mint 12 32Bit, Gnome 3 mit den Mint-Features iinstalliert und lande biher auch immer bei "Fileread".
Alle obigen Tipps habe ich gelesen, bringt alles nicht. Am 3.0 Kernel kanns nicht liegen, weil es im Mint Debian mit dem Kernel keine Probleme gibt. Ev. Gnome 3 bzw. Unity?
Noch gebe ich nicht auf.

Wolfgang

20

Montag, 12. Dezember 2011, 06:53

Ubuntu 11.10 DOSEMU "vm.mmap_min_add"

Hallo Wolfgang

Bei der letzten Installation von DOSEMU unter Ubuntu 11.10 gab es eine Meldung, dass "vm.mmap_min_add" auf einen Wert höher als 0 gesetzt wird und dass gewisse Programme Probleme damit haben können. BBE läuft aber ohne eine Anpassung vorzunehmen, daher habe ich das dann nicht weiterverfolgt.

Evtl. kannst Du in diese Richtung mal suchen.

Gruss
Andreas

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher