Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Februar 2013, 09:34

Homepage goes to video

Hallo Leute!

Vielleicht ist das ja auch mal ein neues Projekt für GOPA.
Videos zu integrieren.
Dann bräuchte seine Homepage noch ein paar Terabyte an Speicherplatz. ;)
- Man könnte z.B. Anleitungsvideos produzieren, wie man Geos unter ... einrichtet.

Ich hatte im letzten Sommerurlaub mal die Videofunktion meiner Digitalkamera ausprobiert.
Pro Minute in HD-Qualität fallen da ca. 100 MB an Videodaten an. Da ich die Videos auch in geringerer Qualität in meine Homepage integrieren wollte, hatte ich mich mit dem Thema Konvertierung von HD (1920x1080 Pixel / 50 Bilder pro Sekunde) auf ein geringeres Format beschäftigt.
Nach einigen Problemen und deren Lösungen ist es mir gelungen die Videos in ein geringeres Format (640x360 / 25 Bilder pro Sekunde) in annehmbarer Qualität (ohne schwarze Streifen) zu konvertieren.

Der Vorteil meiner Methode:
1).Die Videos liegen auf dem Server meiner eigenen Homepage unter meiner eigenen Obhut und der meines Hosters. So dass ich volle eigene Kontrolle darüber habe.
2). Ich traue den Amis nicht, die das Recht immer zu ihren eigenen Gunsten auslegen. -Siehe Facebook bei denen du die Rechte an deinen Bildern etc. an das Unternehmen durch den upload abtrittst.

Der Nachteil meiner Methode:
1). Die Videos brauchen zum laden ein bischen länger, als wenn man einen Link zu youtube oder vimeo setzt.
2). Sie liegen nicht in HD-Qualität vor.

Hier der Link mit einem ersten Beispielvideo. (ohne Ton)
Hier der Link zum Lumixforum wo ich die Vorgehensweise ausführlich erklärt habe.

Alternativen:
Eine Alternative wäre, die gemachten Videos zu Youtube oder vimeo hochzuladen und nur den Link zum Video auf die eigene Homepage einzubauen. Wobei vimeo den Vorteil hat, selbst entscheiden zu können, wer das video sehen darf und wer nicht, bzw. ein Video auch als privat zu markieren wo man dann erst ein Passort eingeben muss, damit man das Video sehen kann.
Der Nachteil ist aber, das man selber keine Kontrolle darüber hat, was Youtube oder Vimeo mit diesem Material machen. Und da beide Unternehmen amerikanische Unternehmen sind die ja auch Geld verdienen wollen, ist es dann auch extrem schwer, wenn es zu Konfliktpunkten kommen sollte.

Nachtrag:
Habs mal so grob ausgerechnet.
1 Minute Film mit 100 MB zugrunde gelegt.
Dann ist man nach 166 Stunden (und ein paar gequetschten) bei 1 Terabyte.
Habe vor kurzem für eine externe Festplatte (1 Terabyte) beim Ich-bin-doch-nicht-blöd-Markt 69,- Euronen bezahlt.
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank9652« (1. Februar 2013, 09:44)


2

Freitag, 1. Februar 2013, 16:54

Hallo Frank,
tolle Bastelaktion, der Sternenhimmel :)

So'n Screencast über ne GEOS-Installation ist auch ne gute Idee. Wahrscheinlich wäre das sogar mit weniger als 100 MB/Minute machbar.

Das auf deiner Webseite eingebundene Video läuft auch auf dem iPad, es ist also kein reiner Flashplayer, prima. Der Bildwechsler weiter unten funktioniert auf dem iPad leider nicht, da ist nur der "Bitte warten"-Kringel zu sehen.

Ich hatte vor einiger Zeit mal das GEOS2-Video als reine HTML5-Lösung auf meiner Webseite eingebunden. Funktioniert auch, muss aber als reine Browser-basierte Lösung das Video in mehreren Formaten vorhalten, weil sich die Browserhersteller bisher nicht auf einen Codec einigen konnten...

http://www.geopixel.de/geos/download/index_dl.htm

Bernd

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Februar 2013, 18:21

Hallo Bernd!

Danke für die Blumen.

Nur das Originalvideo war so groß.
Nach der Konvertierung nach 640x360 hat das Video nur noch 16,6 MB als MP4.
Der Player den ich benutze ist ein HTML5-Player. Das liegt wahrscheinlich daran, das es funktioniert.

Die Slideshow ist ein Plugin für Wordpress (wie der Videoplayer auch).
Da muss man wahrscheinlich Javascript freigegeben haben.

Dass die Slideshow heute nicht ging kann aber auch daran liegen, dass ich einen Teil der Administration der Homepage geschrottet hatte (die sich auch auf dem Webspeicher befindet).
Da ich das Problem nicht finden konnte, wurde heute ein Backup von 14:00 Uhr bis 15:40 Uhr eingespielt.
- Kann sein, dass es daran lag.

Dass das Video teilweise unscharf ist, liegt daran, dass die Kamera im dunkeln mit dem scharfstellen Probleme hatte.

Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

4

Freitag, 1. Februar 2013, 21:30

Zitat

Original von Frank9652: Nur das Originalvideo war so groß.
Nach der Konvertierung nach 640x360 hat das Video nur noch 16,6 MB als MP4.

OK, das is ein realistischer Wert.

Zitat

Der Player den ich benutze ist ein HTML5-Player. Das liegt wahrscheinlich daran, das es funktioniert.

Die ursprüngliche Idee war, dass HTML5-Browser Audio/Video OHNE Plugin abspielen können. Aufgrund des Codec-Problems und um Videos auch mit alten, inkompatiblen Browsern abspielen zu können, werden nun neben reinen Flash-Playern auch häufig auf JavaScript + HTML5 basierende Player eingesetzt, die notfalls (für die ollen Browser) auch Flash zum Abspielen benutzen.

Zitat

Die Slideshow ist ein Plugin für Wordpress (wie der Videoplayer auch).
Da muss man wahrscheinlich Javascript freigegeben haben.

Hab's eben noch einmal versucht, wird weiterhin nicht angezeigt. Ist vielleicht ein "iPad-Problem". Auf meinem Notebook funktioniert es jedenfalls.

Bernd

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Februar 2013, 23:03

Hallo Bernd!

Zitat

Original von DerGast

Hab's eben noch einmal mit der Slideshow versucht, wird weiterhin nicht angezeigt. Ist vielleicht ein "iPad-Problem". Auf meinem Notebook funktioniert es jedenfalls.

Bernd


Ich würde zwar auch gerne auf einen anderen Player für Slideshows wehseln, konnte aber bisher keinen finden, der alle meine Kriterien erfüllt.
Der Nachteil bei diesem ist, dass er anscheinend nicht mehr weiterentwickelt wird. - Zumindest gab es die letzte Aktualisierung im Juli 2011.
Aber auch bei diesem fehlen mir ein paar Funktionen, die ich mir noch wünschen würde.
Aber er erfüllt bisher die meisten meiner Wünsche.

Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie