Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Beruf: IT-Betriebssupporter

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. November 2013, 11:41

Frage an die Emulatorspezialisten

Hallo Leute!

Wir haben uns ja einen neuen Laptop mit Windows 8.1 gekauft, weil der alte Tower nicht mehr wollte.
Jetzt haben wir noch ein paar Uraltspiele (auf CD) die teilweise noch für Win 3.1 sind, die unsere Kinder gerne spielen.
Gibt es die Chance, dass die Spiele unter einem Emulator laufen? Und wenn ja, welchen würdet ihr empfehlen?
Ich habe aber von Emulatoren keine Ahnung wegen Konfiguration und so. Das heißt, der Emulator müßte "Klick and Play" freundlich sein.
Emulator installieren und starten, und dann das Spiel von CD (so meine laienhafte Vorstellung).
Ich habe keine Lust mich monatelang mit irgendwelchen Konfigurationen rumzuschlagen.
Manche Spiele sind wohl von CD aus lauffähig, aber zumindest eine CD will was auf dem Computer installieren.

Der Laptop ist (wahrscheinlich) 64 bit. -> nämlich dieser hier ->
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/tec…00-stand-modus/

Eine CD heißt "Ein Fall für TKKG" "Katjas Geheimnis" Made by Macromedia / Tivola Detektivgeschichten"

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

2

Montag, 4. November 2013, 16:45

Hi Frank.
Also, soweit ich herausgefunden habe ist der Prozessor ein 64 bit-Prozessor. Stellt sich noch die Frage, ob das installierte Windows auch ein 64 bit-Windows ist, oder ob sie daran gespart und ein 32 bit Win8 installiert haben. Denn der Prozessort kann (sollte er eigentlich) beide Versionen unterstützen.
Als Emulatoren stehen für dich zum Einen DOSBOX und QEMU ? zur Verfügung. Klick 'n Play geht damit nicht.
Zum Anderen gibt es für Windows doch Virtual PC. Damit solltest du eigentlich jedes Spiel zum Laufen bringen... :whistling:
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Beruf: IT-Betriebssupporter

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. November 2013, 19:58

Danke Achim!

In dem Testbericht von Computerbild steht, dass es sich um Windows 8.1 (64 Bit) handelt.
Testbericht Computerbild
Virtual PC scheint nicht drauf zu sein, mal sehen, ob ich es irgendwo als 32-Bit oder 64-Bit laden kann.

Habe gestern mal Full-HD Filme von SDHC-Karte abgespielt, die ich mit der Kamera selber aufgenommen hatte (Aufführung der Kinder).
Die Videos liefen absolut problemlos ab. So etwas kann ich auf meinem EeePC vergessen.
Hatte die Tage auch zum ersten mal Open Office installiert, und muß sagen, das gefällt mir auch sehr gut.
Auch sonst gefällt der Aldi-PC mir sehr gut. Vom Einschalten bis zum Startbildschirm gefühlte 8 Sekunden.
Hat nur für meinen Geschmack ein paar LED's zu wenig an Board.
So fehlen LED's für Ladeanzeige für den Akku, für Wlan und Festplattenzugriffe.
Irgend ein Testbericht hatte geschrieben dass die Bildschirmqualität besser hätte sein können, dass die Qualität sehr schnell abnimmt, wenn man von der Seite her schaut, und das deshalb ein Video anschauen mit mehr als 2 Personen schwierig ist.
- Das kann ich bestätigen, das Display wird dann schnell "milchig", wenn man von der "Ideallinie" zum Display (Gradmäßig) abweicht.

...habe gerade mal nachgeschaut.
Virtual PC gibt es als 64 Bit für Windows 7, ich werde es mal probeweise installieren und testen ob es läuft.

Wenn ich es richtig sehe, scheint es zur Zeit nur 3 Virtuelle Systeme zu geben, die unter Windows 8 laufen.
Hyper-V, Virtual Box und VMware Player siehe LINK

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank9652« (4. November 2013, 20:25)


4

Montag, 4. November 2013, 22:06

Gibt es die Chance, dass die Spiele unter einem Emulator laufen? Und wenn ja, welchen würdet ihr empfehlen?

Meine Empfehlung ist Dosbox, weil sie am leichtesten zu händeln ist und massig Hilfstexte gibt. Dosbox benutzen etliche Geosianer (Bernd, Jörg etc.), die Dir bei Problemen weiterhelfen können.
In der Dosbox musst Du dann Win 3.1 (besser 3.11) installieren: http://www.youtube.com/watch?v=rVCTgmpR55Q
Eigentlich alles ganz easy - wenn Du noch ein altes win hast.

Wolfgang

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Beruf: IT-Betriebssupporter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. November 2013, 15:20

Hallo Wolfgang!

DosBox scheint unter 64 Bit nicht zu laufen, wie ich im vorherigen Beitrag von 19:58 Uhr schrieb.
Den Aldi-Laptop kann ich nicht mitbringen, weil dann meine Frau ohne Internet wäre - was ja gar nicht geht.
Von daher muß ich schauen, daß ich das dann allein hinbekomme.
Von den 3 getesteten Programmen scheint mir Virtual Box momentan das sympatischste zu sein.

Wenn aber Plug and Play nicht geht, dann haben der Ochse und ich eine Gemeinsamkeit - wir stehen dann vor dem selben Scheunentor. :D

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

6

Dienstag, 5. November 2013, 18:33

Hallo Frank,

DosBox ist kein "Virtualisierer" in dem Sinne wie die im Artikel genannten Programme. Deswegen ist der Schluss "läuft nicht, weil dort nicht erwähnt" sicher nicht richtig.
Großer Vorteil der DosBox: Einfach zu installieren und das DOS ist schon mit dabei. Du muss nur noch das Win3.11 draufspielen.
Sollte das wider erwarten nicht gehen empfehle ich VirtualBox. Alle anderen von mir getesteten Virtualisoerer hatten irgendwelche Macken und VirtualBox ist auch sehr simpel zu bedienen. Ich selber habe dort aber noch kein DOS installiert, das sollte aber lösbar sein. Zumindest mit der manpower in Syhra ;-)

Im Übrigen sollte es relativ problemlos sein, eines der Systeme in Syhra auf deinem mitgebrachten (!) Rechner zu installieren und dann auf deinen neuen Laptop zu "verpflanzen".

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

7

Dienstag, 5. November 2013, 21:27

DosBox ist kein "Virtualisierer" in dem Sinne wie die im Artikel genannten Programme. Deswegen ist der Schluss "läuft nicht, weil dort nicht erwähnt" sicher nicht richtig.

Danke Rainer.

@Frank:
http://www.geos-infobase.de/WBB_317/inde…dosbox#post7878


Wolfgang :whistling: