Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. Juni 2015, 20:55

DOSBox für GEOS konfigurieren

Hallo, ich habe mal begonnen, die alte DOSBox-Seite der InfoBase zu überarbeiten. Im Moment steht nur das Allernotwendigste drin (und das auch hauptsächlich aus Sicht meines Betriebssystems/Wirtssystems).

http://www.geos-infobase.de/DOSBOX.HTM

Schön wäre, wenn wir dort die wichtigsten Tipps zur Konfiguration zusammenfassen könnten und wenn alle von uns verwendeten Wirtssysteme berücksichtigt wären.

Also her mit euren Hinweisen... :)
Bernd

2

Samstag, 6. Juni 2015, 09:19

Habe an der Seite ein bisschen weitergemacht.

PS: Wie ist die geänderte Texthintergrundfarbe? Kann man den Text besser lesen?
Bernd

3

Samstag, 6. Juni 2015, 11:42

Moin,

vielleicht nicht der richtige Tread, um Layout Themen zu diskutieren? Ich finde es weniger gut. Es liest sich für mich auch nicht besser und die Überschrift/Navigation sticht hervor und lenkt somit ab. Vielleicht die InfoBase-Farben eher dem Forum anpassen?

Thomas

4

Samstag, 6. Juni 2015, 12:13

http://www.geos-infobase.de/DOSBOX.HTM

Schön wäre, wenn wir dort die wichtigsten Tipps zur Konfiguration zusammenfassen könnten und wenn alle von uns verwendeten Wirtssysteme berücksichtigt wären.
Ich weiss nicht, wer von den "Linuxern" die DosBox bisher tatsächlich für sich konfiguriert hat. Selbst in der "simpelsten" Konfiguration der Dosemu habe ich 1024 x 768, Zugriff auf meinen kompl. PC und kaum Mühe mit dem Drucken.
Anders gesagt: Dosbox macht weder Sinn noch Spass, es sei denn,ich will mir die "musealen Geos-Schätze" mal ansehen.
Ich Fauler nehme dafür dann aber eine VM mit Dos oder Windows drin oder lasse die Dosbox da laufen.

Wolfgang

Wenn sich keiner findet für Dosbox/Linux, können wir das ja beim Sommertreffen mal machen.

5

Samstag, 6. Juni 2015, 13:07

vielleicht nicht der richtige Tread, um Layout Themen zu diskutieren? Ich finde es weniger gut. Es liest sich für mich auch nicht besser und die Überschrift/Navigation sticht hervor und lenkt somit ab. Vielleicht die InfoBase-Farben eher dem Forum anpassen?
Hm, stimmt schon. Die Farben testweise zu ändern, war ne spontane Eingebung und die DOSBox-Seite bot sich an...

Wolfgang, ist die Seite so besser lesbar?
Bernd

6

Samstag, 6. Juni 2015, 13:12

Ich weiss nicht, wer von den "Linuxern" die DosBox bisher tatsächlich für sich konfiguriert hat.
Ok, wenn die DOSBox für euch Linuxer kein Thema ist, macht das ja nix. Ich wollte nur signalisieren, dass die Nutzer jedes Systems willkommen sind, etwas zum Thema beizutragen.

Ich würde natürlich auch ne Seite zur Konfiguration von DOSEmu hochladen. Nur selber schreiben kann ich die nicht, weil ich mich damit nicht auskenne.
Bernd

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juni 2015, 18:01

Hallo Bernd!

Ich kenne mich mit Dosbox eigentlich auch nicht aus, deshalb habe ich hier bisher nichts geschrieben.
Ich bin jedenfalls froh, dass Geos läuft - unter was ist mir eigentlich egal.

Seit der Nachfrage von Rainer hatte ich ja auch herausgefunden wie ich die dosbox.conf konfigurieren muss dass Geos auch unter 1024 x 600 auf meinem EeePC läuft.

Hier die Konfiguration dazu

dosbox.conf

[sdl]
fullscreen=false
fulldouble=false

[dosbox]
machine=svga_s3
vmemsize=2

...und auch die entsprechenden Einträge in der Geos.ini
Geos.ini

[ui]
xScreenSize = 1024
yScreenSize = 575
xFieldSize = 1024
yFieldSize = 575

[screen 0]
device = VESA-kompatible SuperVGA: 1024x768 64K Farben
driver = VESA 64K-color SVGA Driver

Bezüglich der Geschwindigkeit von Geos muss ich wieder ein beschen bezüglich der Cycles zurückrudern.
Ab und zu friert der Mauszeiger im Geosfenster nach dem Start ein. Mal hilft es, wenn ich die USB-Maus abziehe und wieder stecke, und manchmal nicht - da hilft dann nur die Tastenkombination Shift + Strg + F10 um DosBox zu beenden, und anschließend wieder neu zu starten. - Manchmal muss ich das 4-5 mal tun, bis die Maus dann in Geos funktioniert. Ich habe jetzt erst mal die Cycles wieder von 900000 auf 90000 reduziert, aber der Effekt tritt immer noch auf. Habe auch schon verschiedene Maustreiber unter Geos ausprobiert - aber keinen Unterschied feststellen können. - Bin noch am testen ob die Maushänger was mit den Cycles zu tun haben oder nicht.

dosbox.conf

[cpu]
core=dynamic
cputype=auto
cycles=fixed 90000

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

8

Samstag, 6. Juni 2015, 19:32

Ich kenne mich mit Dosbox eigentlich auch nicht aus, deshalb habe ich hier bisher nichts geschrieben.
Kein Problem.

Zitat

Ich bin jedenfalls froh, dass Geos läuft - unter was ist mir eigentlich egal.
Genau so geht es mir auch. Wäre wirklich blöd, wenn es für mein System keinen funktionierenden PC-Emulator gäbe und ich erst ein anderes System booten müsste, um GEOS nutzen zu können. Würde ich auf Dauer wohl nicht machen.

Zitat

Seit der Nachfrage von Rainer hatte ich ja auch herausgefunden wie ich die dosbox.conf konfigurieren muss dass Geos auch unter 1024 x 600 auf meinem EeePC läuft. Hier die Konfiguration dazu
Prima. Das übernehme ich auf die DOSBox-Seite.

Zitat

der Geschwindigkeit von Geos muss ich wieder ein beschen bezüglich der Cycles zurückrudern. Ich habe jetzt erst mal die Cycles wieder von 900000 auf 90000 reduziert...
Ihr Poweruser. :D

Zitat

Ab und zu friert der Mauszeiger im Geosfenster nach dem Start ein. Mal hilft es, wenn ich die USB-Maus abziehe und wieder stecke, und manchmal nicht - da hilft dann nur die Tastenkombination Shift + Strg + F10 um DosBox zu beenden, und anschließend wieder neu zu starten. - Manchmal muss ich das 4-5 mal tun, bis die Maus dann in Geos funktioniert. Ich habe jetzt erst mal die Cycles wieder von 900000 auf 90000 reduziert, aber der Effekt tritt immer noch auf. Habe auch schon verschiedene Maustreiber unter Geos ausprobiert - aber keinen Unterschied feststellen können. - Bin noch am testen ob die Maushänger was mit den Cycles zu tun haben oder nicht.
Hatte bisher nie Schwierigkeiten mit der Maus. Als GEOS-Maustreiber verwende ich immer "Logitech PS/2 Maus". Strg + F10 beendet bei mir nicht die DOSBox, sondern gibt den Mauszeiger wieder für das Wirtssystem frei. Strg + F9 beendet DOSBox und schießt GEOS ohne Sicherung mit ab.

Zitat

[cpu]
core=dynamic
cputype=auto
cycles=fixed 90000
Habe ich bei mir jetzt statt fester Werte testweise eingestellt. Scheint auch zu funktionieren, macht für Speed bei mir aber keinen Unterschied.
Bernd

9

Samstag, 6. Juni 2015, 21:14

Wolfgang, ist die Seite so besser lesbar?
Sehr gut.

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Juni 2015, 22:31

Ja meinte ich auch. Strg+ Shift+F10 gibt den Mauszeiger für das Wirtssystem wieder frei, mit dem ich bisher das Dosbox-Fenster ohne Absicherung von Geos immer geschlossen habe.
Strg + F9 war mir bisher unbekannt.

Ich habe als Geos-Maustreiber bisher folgende ausprobiert...

Windows Treiber ist installiert
DOS-Treiber ist installiert
IBM PS/2 Treiber

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:49

Hallo,

Noch dazu schreiben könnetst du, dass unter Windows die mount-Zeilen anders aussehen:
[autoexec]
echo off
echo '
mount C D:\ >NUL
mount D D:\DosBoxProgs >NUL
mount E E:\ >NUL
PATH C:\;D:\;E:\
D:
DOS\KEYB GR >NUL
cd D:\geos
loader
exit

"echo off" schaltet das Ausgeben der ausgeführten Zeile auf den Bildschirm aus. Ist nicht nötig, macht aber beim Starten weniger Text-Müll.
>NULL leitet die Ausgabe der Befehle ins Nirvana. Ist aber auch nicht nötig.
Für "DOS\KEYB GR" muss unter DosBoxProgs ein Ordner DOS mit den Dateien KEYB.EXE und GR.KL liegen.

Unter [sdl] habe ich
priority=higher,pause
Damit frisst die DosBox keine Rechenzeit wenn sie nicht aktiv ist. Das ist besonders wichtig bei Laptops, denn mit aktiver Dosbox geht mein X121e nicht in den Schlafmodus.

Und dann habe ich memsize=16, ob das relevant ist weiss sich nicht.

Zuletzt noch folgender Tipp: um die Dosbox zu verlassen ohne sie zu schließen benutze ich die Windows-Taste 2 mal - da brauche ich die Maus nicht loslassen um F10 zu suchen. Das erste Mal öffnet das das Startmenü (womit wir aus der DosBox sind), der zweite Druck schießt es wieder.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

12

Montag, 8. Juni 2015, 15:02

Noch dazu schreiben könnetst du, dass unter Windows die mount-Zeilen anders aussehen:
[autoexec]
echo off
echo '
mount C D:\ >NUL
mount D D:\DosBoxProgs >NUL
mount E E:\ >NUL
PATH C:\;D:\;E:\
D:
DOS\KEYB GR >NUL
cd D:\geos
loader
exit
Stimmt, mache ich. Ist das "echo' " mit dem Hochkomma versehentlich mit reingerutscht? Was bewirkt das? Ich kenne eigentlich nur "echo." mit Punkt, was z.B. ne Leerzeile erzeugt.

"exit" direkt in die autoexec.bat zu schreiben ist viel cleverer als meine Variante mit der zusätzlichen Batch-Datei. Habe ich übernommen. :)

Zitat

Zuletzt noch folgender Tipp: um die Dosbox zu verlassen ohne sie zu schließen benutze ich die Windows-Taste 2 mal - da brauche ich die Maus nicht loslassen um F10 zu suchen. Das erste Mal öffnet das das Startmenü (womit wir aus der DosBox sind), der zweite Druck schießt es wieder.
Kannte ich auch nicht - übernommen.
Bernd

13

Montag, 8. Juni 2015, 15:41

Echo mit Hochkomma gibt ein Hochkomma aus :-) Und macht eine neue Zeile auf. Echo mit Punkt kannte ich wiederum nicht ;-) Da gabs wohl Probleme mit der Ausgabe des Info-Textes der deutsche DosBox, da fehlte eine Zeilenschaltung.
Wenn man aber sowieso gleich GEOS startet ist das alles sowieso egal.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

14

Dienstag, 9. Juni 2015, 12:15

Ab und zu friert der Mauszeiger im Geosfenster nach dem Start ein.
Tritt der Fehler noch auf? Falls ja, versuche in der dosbox.conf doch mal das:

Quellcode

1
2
  [joystick]
  joysticktype=none
Bernd

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Juni 2015, 06:30

Obwohl ich die Cycles auf 70.000 reduziert habe tritt der Fehler immer noch auf.
Das mit Joystick none muss ich die nächsten Tage noch testen, bin gerade wieder mal ziemlich busy.

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Juni 2015, 08:03

Hallo Bernd!

joysticktype=none hat auch nichts gebracht, immer noch das selbe Problem.
Beim Start von DOSbox hört man ja immer so ein "knatterndes Geräusch" aus dem Lautsprecher.
Das habe ich jetzt abgestellt mit...

dosbox.conf
[speaker]
pcspeaker=false

Habe momentan die Cycles auf 70.000 stehen, werde zu Testzwecken mal weiter runtergehen.
Das komische an der ganzen Sache ist, mal geht die Geosmaus sofort nach dem Start, mal geht sie wenn ich die externe USB-Maus ausstecke, und wieder neu einstecke.
Und mal geht sie nach mehrmaligem unflätigen beenden von DOSBox Strg + Shift + F10 und anschließendem beenden
des DOSBox Fensters. Und mal geht es nach einem kompletten Reboot des Rechners.
...sehr mysteriös, ich vermute einen Speicherkonflikt.

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

17

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:26

Ich erinnere mich dunkel ähnlich Probleme gehabt zu haben, weiss aber nicht mehr ob mit DoBox oder in anderem Kontext.
Versuch mal folgende verrückte Sachen:
- Währen des Start der Dosbox (GEOS Splash-Screen) das DosBox-Fenster an eine andere Stelle des Bilschirms zu schieben.
- Währen des Start der Dosbox (GEOS Splash-Screen) schon in das DosBox-Fenster zu klicken und die Maus zu bewegen.

Als Maus ist bei mir "Windows Maustreiber ist installiert" eingestellt.

Und noch so eine Idee: versuch mal die verschiedenen Möglichkietn für [sdl] "output". Bei mir ist "surface" eingestellt.
Außerdem: Check mal in den Voreinstellungen "Computer" -> "Weitere Speichertypen". Dort ist bei mir nur "XMS/HIMEM.SYS" aktiviert.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

18

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:50

Mausprobleme

Hallo Frank,

bei meinen Versuchen hat bei Mausproblemen folgende Option Besserung gebracht:

Quellcode

1
2
3
[sdl]
# autolock: Mouse will automatically lock, if you click on the screen. (Press CTRL-F10 to unlock)
autolock=false


Gruß Thomas

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:53

Hat leider alles nichts gebracht.

sdl steht bei mir auch auf surface
Die Voreinstellungen für den Geosspeicher stehen auch auf XMS/ HIMEM.SYS.
Den Windows Maustreiber hatte am Anfang als Grundeinstellung. Habe mittlerweile verschiedene Maustreiber ausprobiert.
Das mit dem verschieben des DOSBox-Fensters oder reinklicken während dem Start hat auch nichts gebracht.

Ich tippe auf ein Speicherproblem das Geräteabhängig ist und nur bei mir auftritt.

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

20

Freitag, 12. Juni 2015, 07:44

Vielleicht lohnt sich dann ein Blick in das BIOS oder in die Windows-Einstellungen für das Trackpad. Haste testweise mal ne Maus drangehängt?
Bernd

Thema bewerten