Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Mai 2016, 14:48

Einige Tools ...

Hallo,

Ich hab ein paar Programme als separate Versionen für den Word-Folder veröffentlicht.

Eigentlich sind diese Programme Tools für R-BASIC. Sie werden bei der Standard-Installation von R-BASIC im Ordner USERDATA\R-BASIC\Tools installiert und können direkt aus der R-BASIC IDE heraus aufgerufen werden.

In neuen Paket finden Sie eine Kopie dieser Tools für den World-Folder. Besonders hervorheben möchte ich die neue Version des Blockgrafik Editors!

* Blockgrafik Editor
Dieses Programm erstellt Grafiken für den BlockFont Modus von R-BASIC. Es kann monochrome und farbige Zeichensätze erstellen (256 Farben). Dieses Tool ist auch für "Nicht-Programmierer" interessant, weil man damit kleine Bitmapgrafiken für diverse Zwecke erstellen kann.

Beachten Sie, dass die aktuelle Version von R-BASIC nur das Dateiformat "Monochrom (alle Zeichen speichern)" lesen kann. Die anderen Formate werden in der nächsten Version unterstützt.

* Font Explorer
Das Programm zeigt die Font-ID's aller im System installierten Fonts (Schriftarten) an. Alle Font-Befehle von R-BASIC identifizieren die zu verwendende Schriftart über die Font-ID.

* Wizzard Editor
Mit dem Wizzard-Editor können Sie Hilfen (Wizzards) für selbst geschriebene BASIC Libraries erstellen.

* Basic Salvager
Dieses Tool rettet den Quellcode und die Picture-List wenn die R-BASIC Code Datei beschädigt ist und sich mit R-BASIC selbst nicht mehr öffnen lässt.


Hauptseite:
www.rbettsteller.de

Direktlink:
http://www.rbettsteller.de/DOWNAPPL.HTM#BasicTools


Screenshots und weitere Informationen:
http://www.rbettsteller.de/SHOTS/BASIC/BASTOOLS.HTM

Viele Grüße
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

2

Montag, 30. Mai 2016, 11:52

:love:
:D It pulls like pike-soup. Hence, I understand only train-station. :D

3

Mittwoch, 15. Juni 2016, 12:46

Apropos Blockgrafik Editor: Was wäre wohl die einfachste Art, schnell alle Emojis in einen bunten R-Basic-Font umzuwandeln?
https://github.com/Genshin/PhantomOpenEm…ee/master/emoji
:D It pulls like pike-soup. Hence, I understand only train-station. :D

4

Mittwoch, 15. Juni 2016, 14:03

Hm, sind ja alles SVG, mit Transparenz. Außerdem größer als 64x64 ....

Also alles nach TIF (mit Transparentzmaske) konvertieren, dann Farbreduktion auf 256 Farben, Transparenz muss den Index 255 bekommen, dabei ggf runterskalieren. Dann übers Clipboard in den BlockGrafik-Editor ...

Schnell ist bestimmt was anderes ;-)

Oder: Schreenshots machen, als BMP speichern, ggf runterskalieren und sofort übers Clipboars in den BlockGrafik-Editor. Dann gibts aber bestimmt suboptimale Farben und du musst die Transparenz manuell nacharbeiten.


Gruß
Rainer

P.S. Oder du schreibst schnell mal ein SVG-to-GString Converter ;-)
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

5

Mittwoch, 15. Juni 2016, 14:11

Die Dinger gibt's auch als PNGs mit 64x64 Pixeln Größe:
https://github.com/emojidex/emojidex-ras…/emoji/utf/px64
https://github.com/emojidex/emojidex-ras…i/extended/px64
Das sollte man mit diversen Tools in einem Rutsch in TIFs oder GIFs konvertieren lassen können...
...bei der Menge von Dateien würde es sich dann ja schon lohnen, ein R-Basic-Programm zu schreiben, das alle Bilder einlädt und dann mit BlockfontSave speichert, oder?!
:D It pulls like pike-soup. Hence, I understand only train-station. :D

6

Mittwoch, 15. Juni 2016, 16:57

Wobei ich bei solchen Bildern eher dazu neigen würde, sie nicht in eine BlockFont zu packen (unkomprimiert, man nutzt evt nur 5 von 200 Bildern) sondern sie als (beispielsweise) GIF-Datei direkt zu zeichnen (DrawImage) oder die wirklich benötigten Bilder in in die PictureList zu packen und von dort zu zeichnen (DrawPicture), was wesentlich schneller geht.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

7

Samstag, 2. Juli 2016, 12:29

Upgedatet ...

habe ich den Block Font Editor. Dieses Update fixt ein Problem mit dem Verbrauch von Handles und enthält neue Funktionen (Spiegeln, bitweises Schieben, Rotieren) zur Bearbeitung der Zeichen.
Die anderen Programme im Pakte sind nicht geändert.

http://www.rbettsteller.de/

http://www.rbettsteller.de/DOWNAPPL.HTM#BasicTools

Viele Grüße
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

Thema bewerten