Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:34

Geos in DosBox 0.74 unter Ubuntu 16.04.3

Hallo!

Paul Chevalier, ein Geos-Nutzer aus Frankreich, arbeitet nun mit einem BBE in einer DosBox. Hier eine kurze Zusammenfassung:
Geos:
  • In der Geos.ini muß unter [system] das hier stehen:
    primaryFSD = os2.geo
    fs = {
    os2.geo
    cdrom.geo
    }
    Andere Kombinationen führen bei ihm zu einem KR-09 oder KR-29. Er hat damit hier andere Werte zu stehen als in seinem Win7-System, in dem er ebenfalls mit der DosBox arbeitet.
  • Als Maus hat er "keine Ahnung"/"no idea" ausgewählt.
  • Bei ihm laufen nur zwei Grafikmodi: SVGA 1024x768 64K und SVGA 1280x1024 256. Ob das an seiner Grafikkarte (Video Intel GMA HD X4500 mit 128MB RAM), an seinem Monitor oder an etwas anderem liegt, kann er momentan nicht sagen.

Dosbox:
  • Diesen Wert hat er von seiner Win7-DosBox übernommen: cycles=12000 (läuft; andere Werte hat er noch nicht ausprobiert)
  • memsize=64 (auch hier hat er bislang weder unter Win7, noch unter Ubuntu andere Werte getestet)
  • Alle Versuche, in der DosBox eine Unterstützung einer französischen Tastatur zu aktivieren (mittels "Keyb Fr", bzw. "keyboardlayout = fr"), scheitern unter Ubuntu, da dann die Dos-Kommandozeile gar keine Tastendrücke mehr akzeptiert. (Unter Win7 funktioniert es hingegen.)


Grüße
Jörg
d[ 0_O ]b

2

Montag, 16. Oktober 2017, 13:03

Hallo,

Um bei dem Problem wirklich helfen zu können, wäre es schon
notwendig, den Inhalt der ~/.dosbox/dosbox-0.74.conf zu kennen. Trotzdem hier
ein paar generelle Infos:

Keyboard

Das gewünschte Keyboardlayout stellt man am besten bereits
in der dosbox-0.74.conf ein. Folgende Einstellungen liefern bei mir (auch unter Ubuntu 16.04) ein
AZERTY-Layout:

Quellcode

1
2
[autoexec]
keyb fr 437


Falls man schon mit dem Keymap-Editor (Str+F1) hantiert hat,
sollte man die Datei ~/.dosbox/mapper-0.74.map löschen/verschieben, falls man
nicht die erwartete Tastenbelegung erhält.

Grafik
DosBOX emuliert per Default eine S3-kompatible Grafikarte
incl. Linearem FB-Support. Die eigentliche Darstellung der emulierten Grafik auf dem Host erfolgt via SDL. Die dafür
benutzte Methode kann in der dosbox.conf festgelegt werden und ist per default:


Quellcode

1
2
[SDL]
output=surface 

Auf Rechnern mit „vollwertigen“ Grafiktreibern – besonders wenn man im Vollbildmodus arbeiten möchte –
ist es besser OpenGL für die Ausgabe zu nutzen:

Quellcode

1
2
[SDL]
output=opengl

Hohe Aufösungen betreffend rät das DosBOX-Handbuch folgendes:

Zitat

To fix the graphics problem that occurs in
DOSBox on higher resolutions: Open the configuration file of DOSBox and search
for:

machine=svga_s3. Change svga_s3 to vesa_nolfb

Change memsize=16 to memsize=63


GEOS FS-Treiber
Je nach GEOS-Version kann man os2.geo oder ntfat.geo nehmen,
sonst gibt’s einen KR-29.
Gruß Thomas

3

Montag, 16. Oktober 2017, 15:13

Um bei dem Problem wirklich helfen zu können


Das war auch kein Problem, sondern bereits die Zusammenfassung der Lösung, falls andere mal probieren, die DosBox unter Linux zu nutzen. ;)
-> Das mit der Tastatur unter DOS ist zwar ärgerlich, aber egal, sobald man Geos gestartet hat (was man über die conf-Datei auch automatisieren kann).
-> Paul hat noch einen älteren, kleineren Monitor, so daß andere Auflösungen sowieso kaum Sinn machen, zumal Geos dann z.T. auch schnell instabil wird. Ich werde ihm trotzdem mal Deine Anmerkungen zuschicken...
d[ 0_O ]b

4

Montag, 16. Oktober 2017, 19:41

BBE unter Linux mit Dosbox ist schon schräg... Schick ihm den Weg zu Dosemu2.

5

Montag, 16. Oktober 2017, 21:56

BBE unter Linux mit Dosbox ist schon schräg...
Genau das war auch mein Eindruck, als dieses Posting gelesen haben. Und dieser Eindruck ist falsch, denn es sind genau 2 Dinge nötig um GEOS unter DosBOX zum Laufen zu bringen:
  1. Cycles auf "fixed <irgendwas zwischen 15000 und 50000> setzen, je nach Leitung des Hosts
  2. in der GEOS.INI fs= und primaryFSD= auf ntfat.geo bzw. os2.geo setzen

Damit läuft GEOS unter DosBOX egal ob unter Windows oder anderen BS. Der OP hat vermutlich seine Keymappings total zerwürgt und vielleicht auch Einiges an seinem Linux...

Gruß Thomas

PS: ich gucke mir auch DOSEmu2 an ;)

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:59

Dosbox und Geos gibt es natürlich bei mir auch. Schon für EPA's Sammlung. Und bevor ich Dosemu kennenlernte, lief auch BBE in der Dosbox.

Ähnliche Themen

Thema bewerten