Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. März 2018, 19:51

Disketteninstallation

Hallo,

ich hab es geschafft, die Geos Shareware Newpubl und meine Vollversion, die ich von einem Computerfreund auf Disketten bekommen habe, von Festplatte zu installieren.

Ich musste diesen Umweg gehen, weil ich auf meinem aktuellen Rechner und auch auf meinem alten kein Diskettenlaufwerk mehr habe, beim alten ist es ausgefallen, beim Neuen ist keines eingebaut gewesen.

So habe ich zusammen mit meinem Computerfreund die Installationsdateien alle in einen Ordner mit Namen Disk1 kopiert und da der Geos Installer von Diskette installieren will, das Kommando


subst b: c:\goeosInstallOrdner\Disk1 ausgeführt und danach installiert.

Das Ganze funktioniert genauso in der DosBox, nur braucht es da in der dosbox.conf Datei eine Zeile wie diese:

Mount b: C:\meinDosBoxOrdner\meinGeosInstallOrdner\Disk1 -t floppy

dann Laufwerk b: auswählen und Install aufrufen und den Bildschiermanweisungen wie gewohnt folgen. Wenn dann noch eine Aufforderung zum Diskettenwechsel erscheint, dann einfach ENTER drücken und weiter geht die Installation, das sich ja alle Installation (aller Disketten) in diesem einen Ordner befinden, den ich hier Disk1 genannt habe.

Ohne subst ... Mount b: C:\.... in der DosBox will der Installer immer wieder eine Diskette in A: oder B: haben und installiert nur die Dateien der ersten Diskette, was mich fast zur Verzweiflung gebracht hat.

Mit der oben geschriebenen Anleitung aber funktioniert die Installation von Disketten!

EPA

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. März 2018, 10:37

Feine Idee!

noch läuft es bei mir nicht:

[autoexec]
# Lines in this section will be run at startup.
# You can put your MOUNT lines here.

subst b: d:\geos\disk1
mount b: d:\geos\disk1 -t floppy

mount d d:\geos
d:
imgmount c d:\freeg122.img -size 512,63,16,907
imgmount e d:\leergeos.img -size 512,63,16,907
boot -l c



Doch...wo muss ich die subst-Zeile genau einfügen?

Ich starte mein Freegeos-Image von d:\geos...

Und...kann ich dann auch Laufwerk B: innerhalb einer GEOS-Version - obwohl es dann das DOS-Verzeichnis d:\geos\disk1 ist - zur Installation nutzen?



Manfred

3

Samstag, 17. März 2018, 19:38

Dann werd ich das nochmals in Plain DOS machen. Hab das in der DosBox installiert und dann in PlainDos kopiert. Da klappte es mit der Installation. In Plain DOS muss ich das nun wohl auch noch testen. Ich meld mich danach wieder.

Ich habe allerings keine Images gemountet, sondern die Geos Dateien installiert.

Aber m o u n t Kommando in DOS???? Oder hast Du es wie ich in der DosBox versucht?

In der DosBox ist Mount richtig. Habe ich in meiner dosbox.conf Datei stehen, ohne den subst Befehl. Nur mount!!

In meiner Dosbox habe ich gar keine Autoexec.bat / Config.sys. Mein Mount Befehl steht in der dosbox.conf Datei.

4

Sonntag, 18. März 2018, 11:00

Soooo, nun habe ich die Disketteninstallation nach obiger Anleitung aich in Plain Dos (Freedos) versucht. Dort klappt das nicht. Fehlermeldung "kein gültiges Laufwerk, obwohl ich mit Dir den Inhalt des durch subst umgeleiteten Laufwerkes anzeigen lassen kann.

Meine Installationsanleitung für Disketteninstallation funktioniert somit NUR in der Dosbox. Ich habe dazu DosBox 0.73 verwendet, auf Windows 10.

Ähnliche Themen

Thema bewerten