Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 399

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. August 2020, 17:31

Programmwunsch

Ihr wisst ja, aus der Notwendigkeit heraus entstehen Ideen.

- In meinem Fall der Wunsch nach einem Geosprogramm das evtl. nicht so schwer zu realisieren wäre.
Hintergrund meines Wunsches:
Für meine GeoCalctabellen benutze ich öfters die Geos-Standardfarben gelb (255,255,85) und grün (85,255,85) um als Texthintergrundfarbe die Zellen einzufärben. Seitdem ich einen neuen Laptop habe, werden diese Farben zu knallig dargestellt, so dass sie mir unangenehm sind.
Meine ersten Einstellungen an der Farbkorrektur des Displays sind kläglich gescheitert und hatten nicht so den durchschlagenden Erfolg.

Jetzt gibt es ja unter Geos die Möglichkeit über "Eigenschaften / Texthintergrundfarbe / weitere Farben / RGB" eine andere Farbe einzustellen.
Das ist dann immer mit einer ziemlichen Klickerei durch die Instanzen verbunden, und dann muss man noch die drei Zahlen pro Farbe wissen, um genau dieses grün oder gelb wieder einstellen zu können.
Frage wegen neuem Programm:
Könnte man nicht ein Programm schreiben, in dem man von z.B. drei (oder mehr) Feldern die Farben (mit den drei Werten 0-255) einstellen kann, und anschließend mit Mausklick in ein GeoCalcfeld übernehmen kann?
Im Prinzip das selbe, was schon "Texthintergrundfarbe" mit den 16 Geos Grundfarben macht, mit dem Unterschied, dass man einmalig die Farbe der jeweiligen Farbfelder selbst einstellen kann und diese Einstellung auch nach Beendigung des Programms beibehalten wird. So dass man beim nächsten Öffnen des Programms nur mit einem Klick (von mir aus auch mit dem Button Anwenden) die Farbe nach GeoCalc (oder ein anderes Geosprogramm) übernehmen kann?
Wäre das eine Idee für ein Programmierprojekt?

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

2

Dienstag, 25. August 2020, 20:38

Hi Frank,

danke für deine Idee.

:S Leider kann man nicht direkt auf die Zellen in GeoCalc aus einem anderen Geos-Programm zugreifen.

:huh: Aber ..

:P Eventuell funktioniert ja der Weg über die Zwischenablage. Denn wenn ich eine Zell kopiere und wo anders wieder einfüge, dann werden Zelleigenschaften beim Kopieren mitgenommen.

Viele Grüße
Ulrich Cordes

>>> Je weniger WINDOWS um so besser. <<< :D

3

Donnerstag, 27. August 2020, 07:00

Hallo Frank,
zum einen würde ich versuchen das Problem an der Wurzel zu packen, also die Farbeinstellungen von deinem Laptop zu ändern. Einfach mal googeln. Vielleicht gibts da ja auch was bei der DosBox.
Wieso nimmst du nicht "Eigenschaften / Texthintergrundfarbe / weitere Farben / 6x6x6" Da must du dir nicht die zahlen merken und hast eine relativ große Auswahl.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 399

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. August 2020, 09:36

Hallo Rainer,
ich hatte ja schon geschrieben, das ich bei den Farbeinstellungen des Displays keinen Erfolg hatte - jedenfalls nicht so, dass es zu einem befriedigendem Ergebnis in der Darstellung von Geos gekommen wäre.

Ob man die Farbdarstellung über DosBox ändern kann ist mir jetzt nicht bekannt - müsste da mal googeln.
6x6x6 wäre eine Alternative. Hatte ich nicht ausprobiert, weil der Gesamteindruck der verfügbaren Farben für mich scheiße aussahen.Nachdem ich jetzt aber auf ein paar Farben draufgeklickt habe, scheinen doch ein paar ganz passable Farben darunter zu sein.

Gruß Frank
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

5

Freitag, 28. August 2020, 21:05

Sind tatsächlich nur die beiden Hintergrundfarben in deiner GeoCalc-Tabelle betroffen, oder ist es ein generelles Problem bei deinem GEOS? Wenn ich z.B. eine zu große Auflösung und 64k-Farben in den GEOS-Einstellungen auswählen, wird GEOS in DOSBox bei mir in "Fehlfarben" dargestellt. 1024x768 mit 64K-Farben funktioniert bei mir.
Bernd

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 399

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. August 2020, 10:22

Hallo Bernd,
ich hatte mir ja den neuen Laptop gekauft. Eigentlich sind alle Farben betroffen, aber bei diesen beiden Farben (die ich am meisten für meine Calctabellen benutze) fällt es mir halt extrem auf - und stört mich. Was z.B. bei dem Geosgrau nicht der Fall ist (stört mich nicht - ist aber auch betroffen).
Es liegt einfach daran, dass allgemein die Geosfarben viel kräftiger dargestellt werden, als ich es bisher gewohnt war.

Das Display von meinem vorherigen Rechner hatte weiß (in meinen Augen) als reinweiß dargestellt. Der jetzige Rechner hatte im Vergleich das Weiß als ein gelblicheres Weiß angezeigt - was mich beim Vergleich störte. Ich hatte das versucht anzupassen - was dazu geführt hatte, dass die Bildschirmhelligkeit jetzt auf fast 100 % steht.
Kann sein, dass das jetzt die Ursache für die strahlenderen Geosfarben sind - die aber in meinen Augen zu kräftig sind.
Ansonsten ist alles gut.
Das hat aber nichts mit Fehlfarben zu tun.
Geos x Asus EeePC 1015PN + SSD = doppelte Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat

Thema bewerten