Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. August 2008, 03:44

Breadbox Office 4.12 - EU-Version?

http://www.broimg.de/files/KTfpH8AQstkG.jpg


Was wäre, wenn wir die letzte Breadbox Office Version 4.12 von 2006 - natürlich in Absprache mit Frank S. Fischer - in Europa verkaufen würden, sagen wir für 50€?

Parallel zur englischen Version noch die deutsche und das ganze als eWare (elektronische Zusendung nach Bezahlung, eigene Seriennummer)?

90% bekommt Breadbox LLC, um endlich Ihre Kasse in Richtung 2 Millionen auffüllen zu können!

Ich würde sofort mindestens 2 Versionen nehmen.

Damit hätten wir am Markt ein recht attraktives Office-Paket, welches unter Win98, XP auf fast jedem PC/Laptop direkt läuft. Bei Problemfällen hilft DOSBox und VPC 2007 und das Internet macht man einfach weiter unter Windows oder OS X!

Auf das Handbuch könnte man verzichten und das derzeitige deutsche Übersetzter-Team könnte endlich die deutschen Hilfetexte einbinden. Dann müsste man sich nocheinmal die Mühe machen, auch die Version 4.12 einzudeutschen.

Damit würde es mit dem Geldverdienen endlich mal weitergehen. Und solch ein tolles komplettes Office-Paket bekommt man nicht woanders so günstig.


Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »EPA« (29. August 2008, 00:46)


EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. August 2008, 04:17

EU-Lizenzen...

So, Frank S. Fischer und John Howard sind informiert und ich bin gespannt, was sie antworten. Damit halte ich zunächst mal fest:

2 verkaufte neue EU-Lizenzen an mich, wären 2 x 50€ x 0,9 = 90€ an Breadbox LLC, wenn ein Lizenzabkommen für den kompletten europäischen Markt zustande kommt. Bin privat gerne bereit, da noch mehr zu nehmen...

http://www.broimg.de/files/7CJkKkhpGhLJ.jpg

Verzeiht die stilistische Einlage von mir. Ein gelber Stern mit rotem EU hätte mir besser gefallen, aber in der Schnelle...oh boy!

Ich denke, ein Verkauf auch als SD-Version würde auch einige von der Eee PC und Co. Fraktion interessieren ;-)

Auch die deutsche Version von BBE 4.12 würde gekauft werden, hier und dort draußen!

Und wenn das Konzept angenommen wird, könnte PC/GEOS wieder back on business sein!


Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »EPA« (29. August 2008, 00:43)


3

Montag, 25. August 2008, 08:00

RE: Breadbox Office 4.12 - EU-Version?

Zitat

Original von EPA
... das derzeitige deutsche Übersetzter-Team könnte endlich die deutschen Hilfetexte einbinden. Dann müsste man sich nocheinmal die Mühe machen, auch die Version 4.12 einzudeutschen.
... Manfred


Die eingedeutschte Version 4.12 existiert!
Es fehlen allerdings die deutschen Hilfetexte.
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. August 2008, 09:04

RE: Breadbox Office 4.12 - EU-Version?

Zitat

Die eingedeutschte Version 4.12 existiert!
Es fehlen allerdings die deutschen Hilfetexte.


Die Versionsnummer der ENSEMBLE.41d laut version.txt lautet:

Zitat

Breadbox Ensemble (TM)
Copyright 2004 Breadbox Computer Company LLC
deutsche Version
Version 4.1.0


Und der der Version ENSEMBLE.412:

Zitat

Breadbox Ensemble (TM)
Copyright 2005 Breadbox Computer Company LLC
Version 4.1.2


Damit ist die neueste Version leider nicht eingedeutscht.


Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EPA« (29. August 2008, 00:42)


5

Montag, 25. August 2008, 09:29

RE: Breadbox Office 4.12 - EU-Version?

Lieber Manfred,

glaub mir, ich habe die aktuelle 4.12 deutsch da. ... ;)
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. August 2008, 12:22

Klasse!

Ich glaube Dir Johannes. Klasse, dann müssen wir mal sehen, wie weit die Hilfedateien sind. Da sind wohl fast alle übersetzt...


Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EPA« (29. August 2008, 00:42)


7

Montag, 25. August 2008, 13:55

Hallo Leute,

ich kenne die finanziellen Gepflogenheiten auf dem Markt nicht - aber neunzig Prozent für diese Nichtstuer? Bauchschmerzen. Wenn wir denen ihre zwei Mille zusammengekratzt haben, träumen sie wieder davon, eine "Weltfirma" zu sein.

X(

Natürlich wäre es richtig, GEOS zu vertreiben, weil sonst garnichts mehr geschähe.

Gruß Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »msgeo« (25. August 2008, 14:02)


8

Montag, 25. August 2008, 14:08

RE: Klasse!

Zitat

Original von EPA
... dann müssen wir mal sehen, wie weit die Hilfedateien sind. Da sind wohl fast alle übersetzt...

Manfred


... ich wüßte jetzt gerade Niemanden, der daran übersetzt. ... und von alleine wird es nicht und ich werde es nebenbei allein nicht schaffen. ...
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

9

Montag, 25. August 2008, 17:44

tja, Hilfe könnte ich Dir anbieten @Johannes, doch wenn ich "ehrlich" bin, stellt sich mir die Frage, was es bringen soll...
meine Zeit für jemanden "opfern", welcher sich ansonsten nen Schei... um die Geos User hier in Deutschland und im Rest der Welt kümmert, ist Zeitverschwendung, denn eine BBE Version habe ich zwar, doch setze ich diese nicht ein und eine deutsche wird dann wohl auch nicht in Frage kommen...

Änderungen hin und her, die angenehmste Version ist für mich immer noch die 3.2a mit deutschem Patch und eine NDO 2000 in deutsch wäre wenn noch interessant, aber selbst in dieser haben sich die Kernanwendungen, mit denen ich arbeite, nicht mehr geändert und das ist bei der BBE Version genauso (leider).

Hier wird so oft von einem Vertrieb gesprochen, aber was soll der bringen???
Alles gleichfalls absolute Zeitverschwendung... die Vergangenheit hat doch mehr als deutlich gezeigt, dass selbst "aktive" Gruppen wie die GOCE es war, von Seiten BBE oder ND nichts zu erwarten hatte und das meint ihr allen Ernstes, würde sich nun irgendwie "ändern"?

Selbst wenn ihr 2MIO für den "faulen" Sa... zusammen bekommt, danach ist dann erst mal Sense, weil der nen ausgibiegen Urlaub in Hawai verbringt und danach wird man dann erfahren dürfen, dass nochmals 1-2MIO benötigt werden, um die Umsetzung mit den entsprechenden FACHLEUTEN durchführen zu können...

Wenn Sourcen, Übersetzungen usw. schon existieren, dann frage ich mich doch allen ernstes, wieso ich diese nicht auf meinem System vorfinden kann...

Ausserdem scheint es ja nun auch mal soweit zu sein, dass wir uns wenn, nur über BBE dt. unterhalten können, da ja NDO existiert, aber die deutschen Versionen nicht mehr abgegeben werden können, weil niemand so recht weis, wie es mit den LIZENZEN aussieht und für ein deutsches BBE bin ich nicht bereit, Geld auszugeben um "faulen Säcken" ihren nicht verdienten Gewinn zu geben.

Ciao,
Marco
DOSen-Freund mit NDO Futter

10

Montag, 25. August 2008, 22:03

Es gibt nur einen Weg: Eine Firma gründen, mit FSF verhandeln und die GEOS Rechte kaufen!

Hallo Leute

EPA, vergiss es. Ich habe in den letzten Jahren so manchen interessanten Email-Kontakt mit FSF gehabt. Ich habe ihn einige Jahre mit vielen, für ihn hilfreichen Infos, Links und Firmen- und Personenkontakten versorgt. Seit über einem Jahr mache ich das nicht mehr.

Frank hat mir irgendwann mal etwas sehr wichtiges mitgeteilt: Europa, insbesondere Deutschland war -N-I-E- ein wichtiger Zielmarkt, weder für Geoworks, noch weniger für NewDealInc. und auch nicht für Breadbox.

Frank meinte zu mir sinngemäß: "Deutschland interessiert uns nicht, aber wenn ihr Deutschen eine deutschsprachige BBE Version wollt, so erlauben wir, daß ihr BBE unbezahlt für uns übersetzt."

Seit Jahren versuche ich euch davon zu überzeugen, dass die "Geos-Flamme" (wie Breadbox es nennt) in Europa, vorallem Deutschland weitaus besser aufgehoben ist.
Die GEOS Rechte waren für FSF so teuer nicht. Ich bin überzeugt davon, dass er schnell bereit wäre die Rechte an echte GEOS Profis mit überzeugendem Businessplan abzustossen - ohne damit Gewinn einzufahren. FSF hat doch die GEOS Rechte nur erworben damit seine 3rd Zusatzprogramme für dieses System nicht wertlos werden. FSF würde absolut profitieren, wenn GEOS in den Händen erfolgreicherer Leute ist. Dann kann er auch wieder seine Zusatzsoftware verkaufen und weiterentwickeln...

EPA, Frank will keine Geschäftspartner auch keine Händler. Er hat mir geschrieben, wie enttäuscht er von den Händlern war - alle Verträge wurden schnell wieder von Seiten Breadbox gekündigt. Derzeit gibt es nur in Jordanien noch einen BBE Händler.

Es gibt nur einen Weg, der hier im Forum längst in vielen Details diskutiert wurde:
Abkauf der weltweiten GEOS Rechte von FSF.

Ich denke daran, den reinen Desktop (gabs 1990 auch alleine zu kaufen) dann als frei kopierbar zu erklären und ihn mit
Datenrettungs, Festplattenpflege, PC-Test, Benchmark etc. Software zusammen als LiveCDSystem oder BiosOS zu bundeln. (Open Source ist wegen den Patenten wohl nicht möglich).

Alle die anderen fertigen Programme sollen dann Kaufversionen werden und zwar nicht zum Schrottpreis, sondern zu einem Preis der ihnen angemessen ist. (Write, Draw...)

Alle Programme die noch nicht fertig sind (buggy wie z.b. das ganze Internetpaket von BBE) sollen als Open Source veröffentlicht werden.

Das wäre nur eine von vielen Möglichkeiten erster Schritte.


Tschau

11

Montag, 25. August 2008, 22:34

Moin,

also ich finde, dass EPA bei Frank endlich mal klären sollte, was der eigentlich ernsthaft für das komplette PCGEOS haben will. Kommt EPA auf einen Preis in dem von Alex vermuteten Rahmen, sehe ich zumindest keine Finanzierungsprobleme.

Gruss, Wolfgang

Thema bewerten