Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Juli 2009, 08:29

"CPU zu schnell"-Fehler: Breadbox sucht dringend Tester für Geos!!!!!

John Howard schrieb auf "geos-talk@yahoogroups.com", daß er dringend Tester benötige, bei denen der "CPU zu schnell"-Fehler auftritt, da Falk Rehwagen die vermutliche Ursache in geos.geo gefunden und behoben habe...

Zitat

Hi folks,

It's been a long time coming, but we think we've fixed the fast CPU bug. But we want to make sure. We need to give the fix a try with some of you who have experienced the problem. If you have a newer PC which is too fast for you to run Ensemble or NDO without using DOSBox or CPUKiller to slow things down, please email me with the details of your PC and which version of Geos that you are trying to run on the fast PC. Testing the fix is as simple as swapping out the geos.geo file in the System directory.

This fix is courtesy of long-time Geos programmer and Breadbox partner - Falk Rehwagen!

John Howard
Breadbox Computer Company LLC
d[ 0_O ]b

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (17. Juli 2009, 08:30)


2

Freitag, 17. Juli 2009, 08:34

Wer hätte das gedacht...

EPA

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juli 2009, 03:34

Kritik?

Möchte dazu mal etwas kritisch hinterfragen:

Nicht das Falk Rehwagen sich die Mo'Slo-Versionen mal genauer angesehen hat...???!!!

___________________________________________________________


Bekomme heute per Otto-Versand einen recht modernen PC aus dem Jahr 2008 (mehr wie Ratenzahlung ging aktuell leider nicht):



Acer Aspire M7200

CPU: AMD Quadcore Phenom 9850 4x2,5Ghz, 8GB RAM, HD 1TB, ATI Radeon HD4870 bis zu 1919 MB


Der müsste SCHNELL genug sein fürs Testen des GEOS-SPEEDBUGS bzw. seiner Behebung!



Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »EPA« (18. Juli 2009, 03:52)


4

Samstag, 18. Juli 2009, 12:50

Hallo Manfred,

nu halt mal den Ball flach 8)
Ein WorkAround wie MoSlo list lange nicht das gleiche, wie eine Behebung des Problems. Ich glaube, ich hatte mich dazu schon ausführlich geäußert.

Nachtrag: Die Testversion gibts übrigens nicht von Falk direkt, sondern von John Howard.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainer« (18. Juli 2009, 13:52)


5

Samstag, 18. Juli 2009, 17:47

Zu spät

Hallo.
Bis vor einem Jahr hätte ich mich ja noch gemeldet, aber nun brauch' ich das dank DOSEMU und Linux nicht mehr. :rolleyes:
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

EPA

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. Juli 2009, 19:18

Breadbox-Fix

Zitat

Original von Rainer
...Ein WorkAround wie MoSlo list lange nicht das gleiche, wie eine Behebung des Problems. Ich glaube, ich hatte mich dazu schon ausführlich geäußert...


Habe das eher etwas flappsig gemeint. Bin doch auch froh, dass Breadbox da nochmal aktiv geworden ist.




Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EPA« (18. Juli 2009, 19:19)


7

Samstag, 18. Juli 2009, 23:00

geos.geo

Habe mich gestern gleich bei John gemeldet. Bin gespannt.

Bisher hiess es ja, die loader.exe sei schuld - nun die geos.geo.

Bin sehr gespannt.

Wolfgang

8

Sonntag, 19. Juli 2009, 11:42

Hi,

@Manfred: sorry, wollte dir nicht auf die Füße treten. :))

Zitat

Bisher hiess es ja, die loader.exe sei schuld - nun die geos.geo.
Das mit der Loader.exe war aber nur Spekulation. Außer den "echten" Systemprogrammieren wie Falk weiss nämlich niemand wirklich, was beim Start von GEOS alles genau passiert.

Gruß
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

9

Montag, 20. Juli 2009, 09:09

Hallo,

ich habe mich übrigens mittlerweile auch als Tester beworben...

Gruß,
Jörg
d[ 0_O ]b

10

Dienstag, 21. Juli 2009, 15:30

Ich habe John auch eine "Bewerbung" geschickt. Bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten :(

Andreas

11

Mittwoch, 22. Juli 2009, 13:12

Zitat

Original von BerndM: Wer hätte das gedacht...

...und die Beseitigung dieses Fehlers macht ja eigentlich nur Sinn, wenn auch Anpassungen in anderen Bereichen (zumindest Grafik) vorgenommen werden. Das sich da wirklich noch einmal ein kleiner positiver Schub entwickelt, hätte wohl kaum jemand zu hoffen gewagt. Also mal schauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndM« (22. Juli 2009, 13:15)


12

Sonntag, 26. Juli 2009, 20:12

Hat jemand von John schon eine Antwort oder gar die aktualisierte "GEOS.GEO" erhalten ? Bei mir herscht Funkstille seitens BBX.

Oder war das einfach nur Marketing um zu schauen, wer überhaupt noch GEOS nativ einsetzt ?

Andreas

13

Montag, 27. Juli 2009, 10:01

Hallo,

habe den Bugfix erhalten. Angeblich soll er nicht unter GWE/NDO funktionieren, sondern nur unter BBE... mal sehen...

Gruß,
Jörg
d[ 0_O ]b

14

Montag, 27. Juli 2009, 15:35

Ja, die GEOS.GEO ist angekommen... Habe sie auf meinem Geschäftsrechner unter Windows XP (2.2GHz Athlon 64 X2) ausprobiert und funktioniert soweit mit BBE412EN. Ältere Version sind bei mir nicht mehr im Einsatz.

Teste das Ganze noch zu Hause unter Windows Vista mit einer 2.4GHz Intel CPU.

Andreas

15

Montag, 27. Juli 2009, 21:48

Zitat

Original von jpolzfuss
Hallo,

habe den Bugfix erhalten. Angeblich soll er nicht unter GWE/NDO funktionieren, sondern nur unter BBE... mal sehen...

Gruß,
Jörg


Auf den (bisher zu schnellen) Rechnern/NB's, die mir hier zur Verfügung stehen (2 Intel, ein AMD) läuft BBE mit dem Bugfix einwandfrei.
Hatte auch gleich nicht-BBE Versionen getestet.
Mein Text heute Nacht an John:

>Now I have testet GWE 2.01. NDO 3.2a and NDO 4.20:
the fix really do not work with this old versions.
A very good update- and marketing idea!<

M.E. ist es Absicht, dass der BUgfix nur mit BBE funzt. Aber gesetzte Grenzen fordern ihre Öffnung....

Gruss, Wolfgang

EPA

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. Juli 2009, 23:11

3 GEOS-Versionen laufen!

Auf meinem Laptop IBM A31p (2.0 GHz) laufen mit der neuen GEOS.GEO nun unter WIN 7 direkt und ohne weitere Hilsprogramme :

- BBE 4.12
- BBE Lite (V4.0)
- BBE eingedeutscht (V4.1.0)


Weitere Tests folgen!

Alle anderen GEOS-Versionen arbeiten PERFEKT mit Mo'Slo 4biz, starten mit 10 Sekunden Bremsung und laufen dann mit 2.0 GHz FULLSPEED oder je nach Gerät sogar mehr !


Da BBE mit der neuen GEOS.GEO nun unter DOSBox langsamer zu sein scheint, hat unser deutscher Programmierer da wohl eine Taktbremsung eingebaut? Wenn ja, wäre die FEST und bei Mo'Slo 4biz ist die aber nach 10 Sekunden aufgehoben!

Ich habe damit viele GEOS-Versionen ab GEOS 2.01 erfolgreich getestet.

----------

Nun erfolgt der Test auf meinem neuen PC-Baby: Acer Aspire M7200 mit AMD Phenom Quad-CPU 4x2,5 GHz ;-)



Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »EPA« (27. Juli 2009, 23:28)


17

Dienstag, 28. Juli 2009, 09:44

RE: 3 GEOS-Versionen laufen!

Hallo zusammen,

Zitat

Original von EPA
... Da BBE mit der neuen GEOS.GEO nun unter DOSBox langsamer zu sein scheint, hat unser deutscher Programmierer da wohl eine Taktbremsung eingebaut?
...
Manfred


Das glaube ich nicht, denn diese geos.geo ist von der Größe her identisch mit der aus Ensemble 4.012. Es ist ein echter Bugfix gewesen... und läuft bei mir perfekt. - Übrigens auch die eingedeutschte Version dieses geos.geo. :-)

Und irgendwie spürbar langsamer ist Ensemble bei mir in der DosBox und im direkten Start unter XP und Vista dadurch auch nicht geworden.
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
www.gla-ro.de
=================================

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JMGeithain« (28. Juli 2009, 09:46)


18

Dienstag, 28. Juli 2009, 11:57

Hallo,

Getestet mit BBE-Version 4.0.1 auf Intel Core2 Duo E6750 mit 2,66GHz:

a) Es würde mich wundern, wenn diese geos.geo in älteren Geos-Versionen laufen würden, da die Versionsnummer auf 4.1 steht und damit alle älteren Versionen einen "Kernel zu neu"-Fehler produzieren sollten

b) Die geos.geo ändert auch bei mir nichts an der Lauffähigkeit/Geschwindigkeit in der DosBox.

c) Auch mit der neuen geos.geo bekomme ich BBE außerhalb der DosBox im Büro nicht zum Laufen: Bildschirm bleibt schwarz (selbst bei log!!!!) Meine Befürchtung: Die Grafikkarte hat zwei Ausgänge (VGA & DVI). Vermutlich schaltet Geos das Ganze irgendwie auf "VGA" um, während der Monitor an DVI hängt... mal sehen, ob ich das irgendwie mit einem anderen DOS-Programm im Grafikmodus nachvollziehen kann...
Nachtrag: Ich habe jetzt div. DOS-Spiele/Demos getestet (VGA, VESA, ...). Alle hatten das Problem mit dem schwarzen Bildschirm :(

Gruß,
Jörg
d[ 0_O ]b

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (28. Juli 2009, 13:57)


19

Dienstag, 28. Juli 2009, 21:02

Zitat

Original von jpolzfuss
Hallo,

Getestet mit BBE-Version 4.0.1 auf Intel Core2 Duo E6750 mit 2,66GHz:

a) Es würde mich wundern, wenn diese geos.geo in älteren Geos-Versionen laufen würden, da die Versionsnummer auf 4.1 steht und damit alle älteren Versionen einen "Kernel zu neu"-Fehler produzieren sollten


Hmmm... aber müsste dann nicht NDO2000, Versionsnr. 4.1x - 4.2, ebenfalls laufen? Tut es aber nicht.

Auch ist das Verhalten (meist Einfrieren des Startbildschirms) der älteren Versionen mit der neuen geos.geo identisch so geblieben, wie vor dem bugfix.

Zitat

b) Die geos.geo ändert auch bei mir nichts an der Lauffähigkeit/Geschwindigkeit in der DosBox.


Auch auf einem echten 486er spüre ich keinen Geschwindigkeitsunterschied.

Zitat

c) Auch mit der neuen geos.geo bekomme ich BBE außerhalb der DosBox im Büro nicht zum Laufen: Bildschirm bleibt schwarz (selbst bei log!!!!) Meine Befürchtung: Die Grafikkarte hat zwei Ausgänge (VGA & DVI). Vermutlich schaltet Geos das Ganze irgendwie auf "VGA" um, während der Monitor an DVI hängt... mal sehen, ob ich das irgendwie mit einem anderen DOS-Programm im Grafikmodus nachvollziehen kann...
Nachtrag: Ich habe jetzt div. DOS-Spiele/Demos getestet (VGA, VESA, ...). Alle hatten das Problem mit dem schwarzen Bildschirm :(


Pack das bitte in einen eigenen Thread, sollte eigenes Thema sein. mein Beitrag dazu:

Ich habe eine GeForce 7050 GV / NVidia nForce 630a on Board, auch mit VGA- und DVI-Ausgang. Mein Monitor hat DVI- und VGA-Eingang, ist (nur) per DVI am PC angeschlossen.
Im Prinzip alles so, wie du beschreibst.
Ich habe damit null Probleme, auch nicht, wenn ich dos direkt boote.
Ich habe eher deinen Monitor im Verdacht.

Gruss, Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »geobart« (28. Juli 2009, 21:20)


EPA

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Juli 2009, 01:11

Speed!

Ihr habt wohl recht, denn ich hatte beim Testen meinen Laptop auf Batteriebetrieb und da taktete er von 2,0 GHz auf etwa 1,2 GHz zurück! Deshalb war auch GEOS in der DOSBox wohl fühlbar "langsamer".

Nun, auf einem Acer Aspire M7200 mit Quad-Core 4x 2,5 GHz laufen alle drei BBE-Versionen sehr flott und vor allem: Sie laufen auf einer ATI Radeon HD 4870 unter XP Pro 32bit! Aber aktuell nur mit 60 Hz! Aber immerhin mit 800x600x64k...

Also wie gehabt: Die BBE-Versionen 4.0, 4.10 und 4.12 laufen damit und für alle anderen Versionen unter XP, VISTA und WIN 7 (32bit) empfehle ich Mo'Slo 4biz mit seiner genialen 10 Sekunden langen Bremse mit anschließendem GEOSmax!



Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »EPA« (29. Juli 2009, 01:32)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten