Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 30. April 2021, 13:52

Hallo Mario, wenn es den benötigten Auflösung gibt als VESA-Modus sollte sich das irgendwie hinbekommen lassen. PR-01 deutet eigentlich drauf hin, das der Modus beim scannen der VESA-Table nicht gefunden wird.
Kannst du den Output des VESATEST mal posten? /Falk

22

Freitag, 30. April 2021, 16:03

Hallo Falk,

Das genannte VESATEST gibt leider keine Liste aus, sondern testet nur die per Nummer übergebenen Modi.
Ich habe hier auf den Seiten aber noch VESACHK gefunden, welches dann auch eine komplette Liste ausspuckt:

OUT.TXT

Viele Grüße,
Mario

23

Freitag, 30. April 2021, 22:36

Hallo Mario,

hast Du die letzte Version des Treibers? Bei den älteren Versionen gab es ein paar Probleme/Fehler.
Sonst könnte es auch an FreeDos, bzw. JEMM386 liegen - hier gab/gibt es immer mal Kombinationen, bei denen Geos nicht stabil läuft.

Jörg
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

24

Samstag, 1. Mai 2021, 15:40

Hallo Jörg,
hast Du die letzte Version des Treibers? Bei den älteren Versionen gab es ein paar Probleme/Fehler.
Sonst könnte es auch an FreeDos, bzw. JEMM386 liegen - hier gab/gibt es immer mal Kombinationen, bei denen Geos nicht stabil läuft.
Ich denke ja: auf der Seite stand "version 6.0.0.11 dated Nov 22nd 2020".
In 1024x768xTruecolor und kleineren 4:3-Auflösungen läuft alles stabil. Mich stört nur, dass ich die native Auflösung des Notebook-TFT's (1280 x 800) nicht nutzen kann und dieser dann hochskaliert, was halt ziemlich verwaschen aussieht. Ich beschäftige mich außerdem gerade mit Computergrafik in R-BASIC und da brauche ich gelegentlich ein korrektes Bild-Seitenverhältnis.

Viele Grüße,
Mario

25

Donnerstag, 6. Mai 2021, 21:57

Hallo Mario,

da es in diesem Thread ja eigentlich um Breitbild-Videomodi in DOSBox MB6 bzw. der Geos-Edition geht, sei mal die Frage erlaubt: Warum nutzt Du nicht einfach DOSBox im Vollbildmodus? Zwar rennt GEOS nativ schon schneller, aber auf aktuellen Core i(rgendwas) sind +50k Cycles drin und RBasic gut nutzbar ?(
Die GEOS-Edition für WIndows (oder den Raspi) unterstützt verschiedene Modi bis max. 1280 Breite und 1024 Pixel in der Höhe bei 64k-Farben, weil der emulierte S3 Trio64 max. 4 MB Video-RAM hatte. Alles darüber (in MB6) sind Hacks und möglicherweise nicht ganz kompatibel.

Gruß Thomas

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Thema bewerten