Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 3. Oktober 2021, 22:45

PiOS im Motif Look

Wer in den frühen 90er Jahren Zugang zu UNIX® Workstations hatte und gern an die „gute alte Zeit" zurückdenkt, kann sich das Nutzererlebnis von damals™ jetzt auf den Raspberry Pi holen. Das „Common Desktop Environment" läßt sich seit Version 2.4a mit einem einfachen „configure & make & make install" übersetzen und installieren und der kleine Pi wird so endgültig zur Workstation geadelt!
Ein paar Ecken und Kanten hat die Installation noch. So wurde bei mir die deutsche Lokalisierung sowie die Hilfe nicht übersetzt bzw. installiert. Ansonsten fällte das CDE aber eher positiv durch seine hohe Arbeitsgeschwindigkeit auf (kein Wunder bei 25 Jahre alter Software ;).
Wer es noch etwas mehr retro mag, dem die der greift beim Browser zu "Pale Moon" und installiert das "Moonscape" Theme. wie im Bild zu sehen, wird man mit dieser Combo in Netscape Zeiten zurückgebeamt.

Gruß Thomas
»t.hass« hat folgende Bilder angehängt:
  • geos-cde.png
  • palemoon.png
  • ted-cde.png

2

Montag, 4. Oktober 2021, 20:56

Mit ein wenig Tuning in der GEOS.INI läßt sich GEOS nahtlos in diese CDE-Umgebung integrieren. Dazu wird das UI so konfiguriert, dass alle Anwendungen stets im Vollbildmodus starten und die Fensterleiste samt der Schaltflächen zum Vergrößern und Verkleinern des Fensters, sowie der Hilfebutton ausgeblendet werden. An die Stelle des Steuermenüs oben rechts tritt ein Button zum Schließen der aktiven Applikatation. Zu guter Letzt kann man noch das Expressmenü verbergen. Es ist dann nur noch via Str+Esc erreichbar.

Gruß Thomas
»t.hass« hat folgende Bilder angehängt:
  • geos-cde-integration.png
  • geos-ini-diff.png

3

Dienstag, 5. Oktober 2021, 10:29

Hi Thomas,

Klasse! Ich liebe diesen Motif-Look und das wird sich wohl auch nie ändern.

Allerdings hätte ich es doch gerne lieber andersum, Linux - Anwendungen in GEOS. Was mich zu einem alten Projekt von Bernd und Dir zurückbringt: einen modernen Browser via VNC unter GEOS bereitzustellen. Jetzt wo die Sourcen verfügbar sind, es Pi/GEOS gibt und der VNC Viewer ja auch im Quellcode verfügbar ist, müsste es doch möglich sein, unter Pi/GEOS einen headless chromium oder so im Hintergrund laufen zu lassen auf den man jederzeit mit dem VNC-Viewer zugreifen kann... oder? Das wäre doch ein genialer Bestandteil der Pi/GEOS Distro. Im Idealfall könnte man dann den VNC-Viewer weiter anpassen und quasi direkt auf die Browser-App zuschneiden so dass es aussieht als ob wir es mit einem nativen Browser zu tun haben... so halbwegs...

Was meinst Du?
Bye,
MeyerK

4

Mittwoch, 6. Oktober 2021, 22:31

So schön, Thomas.
Ich hoffe, es beim Treffen von Dir live zu sehen!
Konstantin, was für Ideen, krass!
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johannes Möller« (7. Oktober 2021, 23:37)


5

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 23:09

Hallo,

die Idee mit dem Browser habe ich auch noch nicht aufgegeben, aber i.M. scheitere ich leider daran von GEOS aus auf IP-Dienste auf dem Host zuzugreifen. Ich habe schon diverse Varianten durch einschließlich GEOS/Serverice an TAP-Device. In Syhra gibt's ja bestimmt noch weitere PIs - dann können wir ja mal experimentieren. Wer will kann ja schon mal herausfinden, welcher Browser noch einen Kiosk-Mode mit aktivierbarer Navigationsleiste unterstützen. Damals war es Opera.

Gruß Thomas

6

Freitag, 8. Oktober 2021, 06:59

Hi!

Mindestens Chromium und Firefox haben einen versteckten Kiosk-Modus:
https://ostechnix.com/launch-web-browser…creen-from-cli/

Jörg
There are two rules in life:
1. Never give out all of the information.

7

Freitag, 8. Oktober 2021, 15:27

Ich glaube Thomas meinte, ob es noch Kiosk-Modi mit NAVIGATIONSLEISTE gibt... das weiß ich auch nicht...
Bye,
MeyerK

8

Freitag, 8. Oktober 2021, 18:03

Klasse! Ich liebe diesen Motif-Look und das wird sich wohl auch nie ändern.
Du sprichst mir aus dem Herzen. Der Look der aktuellen Betriebssysteme (und da beziehe ich mein Schickimicki-System mit ein) ist teilweise ein echter Ergonomie-Rückschritt und sieht auch noch wenig innovativ aus.

Zitat

Allerdings hätte ich es doch gerne lieber andersum, Linux - Anwendungen in GEOS. Was mich zu einem alten Projekt von Bernd und Dir zurückbringt: einen modernen Browser via VNC unter GEOS bereitzustellen. Jetzt wo die Sourcen verfügbar sind, es Pi/GEOS gibt und der VNC Viewer ja auch im Quellcode verfügbar ist, müsste es doch möglich sein, unter Pi/GEOS einen headless chromium oder so im Hintergrund laufen zu lassen auf den man jederzeit mit dem VNC-Viewer zugreifen kann... oder? Das wäre doch ein genialer Bestandteil der Pi/GEOS Distro. Im Idealfall könnte man dann den VNC-Viewer weiter anpassen und quasi direkt auf die Browser-App zuschneiden so dass es aussieht als ob wir es mit einem nativen Browser zu tun haben... so halbwegs...
Das wäre soooo cool... :-)
Bernd

9

Dienstag, 12. Oktober 2021, 01:25

ein Posting aus GEOS

Hallo,

dies ist tatsaechlich ein Posting aus dem GEOS VNC Viewer!

ABER es ist und bleibt eher eine "Machbarkeitsstudie" ;-) Ich habe aktuell folgendes Setup am Start:
- GEOS laeuft in der DOSBox mit virtueller Modemverbindung zum Linux
- auf dem Host laeuft TigerVNC-Server: vncserver -geometry 800x600 -Protocol3.3 -SecurityType None -localhost no --I-KNOW-THIS-IS-INSECURE
- in .vnc/xstartup wird der Pale Moon Browser OHNE Windowmanger gestartet: palemoon -width 800 -height 600

Das Ganze ist SEHR LANGSAM und die Tastatur verhaelt sich bei Eingaben in der Adresszeile etwas merkwuerdig - was am fehlenden Windowmanager liegen koennte...

Gruss Thomas
»t.hass« hat folgendes Bild angehängt:
  • DUMP04.png

10

Dienstag, 12. Oktober 2021, 21:39

das ist so genial, manno dolle!!!
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

Ähnliche Themen