Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. November 2009, 23:18

vga16.geo

Der neue Grafiktreiber steht bei Johannes zum Download bereit:
http://moellerjaner.pytalhost.de/index.p…s---news---2009

Zitat

Der Treiber ist eigentlich eher interessant für Geräte, bei denen der Umweg nicht so richtig funzt (eeePC, ...), oder für Bildschirme/Beamer, die mehr als 1024x768, bzw. 1280x1024 können.
( Jörg)

In der Dosemu funzt er, in Qemu und VMWare laut Falk auch (positive Rückmeldungen fehlen aber noch), für DOS, Dosbox und andere Emu's / Virtualisierer gibt es noch keine Rückmeldungen (wenn ich alles richtig gelesen habe).

In der Dosemu läuft auf meiner Konfiguration der Modus 1680x1050 nicht optimal. Pixelfehler, Artefakte und Totalabsturz der Dosemu, wenn ich Vollbildfenster in BBE schließen will.
Falk sagt dazu, dass das Schwächen der Dosemu seien.
Aber daran lässt sich vielleich noch was machen.
Erhöhungen des Vesa-Speichers in der .dosemurc
haben nichts gebracht.

Wolfgang

2

Mittwoch, 18. November 2009, 12:11

natives DOS

ich kann zumindest schon einmal berichten, dass die Treiber unter einem Intel GMA950 nicht funktionieren (leider).
Weitere Systeme werde ich noch testen und hier bekannt geben.
DOSen-Freund mit NDO Futter

3

Mittwoch, 18. November 2009, 14:51

RE: natives DOS

Hallo,

Zitat

Original von GeosEddie
ich kann zumindest schon einmal berichten, dass die Treiber unter einem Intel GMA950 nicht funktionieren (leider).


etwas mehr Details bitte:
a) Unter einem nackten FreeDOS/MS-DOS/DR-DOS?
b) Welcher Modus?
c) Wie sieht die Fehlermeldung / das Problem aus?
d) Behaupten andere Tools, daß die Grafikkarte den gewählten Modus als VESA-Modus unterstützt?
VESA-Test-Tools:
http://www.volny.cz/rayer/programm/vesatest.zip
http://home.arcor.de/sigurdpistor/manage…os2x/256vid.htm
http://vogons.zetafleet.com/download.php?id=4946&sid=
http://www.mediafire.com/?4mznuyeymnj
http://vogons.zetafleet.com/download.php?id=4944
http://www.orbitals.com/programs/vesachk.exe

Vielleicht helfen ja auch diese Tools?!
VBEPlus
"VBEPlus is a TSR (Terminate Stay Resident) program that adds new VESA resolutions to your video card. The resolutions it adds are fully user configurable."
http://vogons.zetafleet.com/download.php?id=4940

AdvanceVBE
"AdvanceCAB is a collection of various utility to help the use of a PC with Arcade Monitors or TVs. Part of this colletion are the utilities: AdvanceVBE, AdvanceVGA, AdvanceVIDEO, AdvancePORTIO, AdvanceOFF.

AdvanceVBE is a TSR (Terminate Stay Resident) VBE BIOS wrapper for DOS that substitutes the default list of avaliable VBE video modes with a list of the favourite modes which work with your video hardware without any restrictions of size and frequencies.
With this utility you can play all the DOS games that use the standard VESA VBE services with your TV or Arcade Monitor."
http://advancemame.sourceforge.net/cab-download.html

Vielen Dank,
Jörg
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (18. November 2009, 15:35)


4

Mittwoch, 18. November 2009, 15:19

DOS Versionen:
X-DOS 5.2
MS-DOS 4.2
MS-DOS 6.22
ROM DOS 6.2
ROM DOS 7.1
PTS-DOS 2000

in Verbindung mit einem GeoWorks NewDeal Office 3.2a inkl. deutschem Patch

getestet unter:
Intel ATOM Board, D945GCLF
1GByte RAM, externes 22" TFT mit 1680x1050
HP Notebook NC6400
2GByte RAM, 14" 1280x800

reicht Dir das zunächst?

Versuche grad eine Testreihe unter einem ThinClient mit VIA C3-566 und dem externen TFT und werde die Ergebnisse dann auch "posten"

Marco
DOSen-Freund mit NDO Futter

5

Mittwoch, 18. November 2009, 15:38

Zitat

Original von GeosEddie
reicht Dir das zunächst?


Bitte noch c) und d) beantworten ;-)

Zitat

Original von GeosEddie
NewDeal Office 3.2a


Hmmm... vielleicht ist das ja schon das Problem?! Auf dem Treffen wurde der Treiber nämlich eigentlich nur unter BBE getestet!

Jörg
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

6

Mittwoch, 18. November 2009, 16:12

Zitat

Original von jpolzfuss

Zitat

Original von GeosEddie
reicht Dir das zunächst?


Bitte noch c) und d) beantworten ;-)

Zitat

Original von GeosEddie
NewDeal Office 3.2a


Hmmm... vielleicht ist das ja schon das Problem?! Auf dem Treffen wurde der Treiber nämlich eigentlich nur unter BBE getestet!

Jörg


Nur eben ne Info auf die Schnelle: Kurz unter DOSBox/Mac und ND 3.2a getestet - funktioniert.

7

Mittwoch, 18. November 2009, 16:26

hab grad mal das VBE Plus zu Rate gezogen, jedoch auch keinen Erfolg damit gehabt.

Die Modis werden in Geos im Auswahlfenster angezeigt, wenn ich jedoch einen MODE auswähle: 1280x800 unter dem Notebook, erhalte ich die Fehlermeldung:

Kann keine kompatible Graphikkarte unter diesem System finden.
Fehlercode: PR-01
DOSen-Freund mit NDO Futter

8

Mittwoch, 18. November 2009, 17:02

Und was sagen die VESA-Test-Tools zu dem Modus? Wird er als "existent" aufgeführt?
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

9

Mittwoch, 18. November 2009, 17:09

Zitat

Original von BerndM
...
Nur eben ne Info auf die Schnelle: Kurz unter DOSBox/Mac und ND 3.2a getestet - funktioniert.

Also ist der vga16-Treiber nicht auf GEOS4.x begrenzt, werde ihn mal mit Geoworks 2.01 unter MS-DOS 7.01 testen.
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Achim« (18. November 2009, 17:10)


10

Mittwoch, 18. November 2009, 17:17

ähem, keine ahnung, habe bisher noch kein Tool unter DOS gefunden, welche die enhanced VESA Modes auflistet sodass man diese in eine DATEI schreiben könnte um sie sich anzuschauen (oder auf dem Bildschirm ausgibt).
Unter Linux usw. kann ich das Notebook jedoch problemlos im 1280x800 Modus betreiben.

Vielleicht hilft die Information weiter.

GeoWorks 2 habe ich auch grad probiert, unter dem VIA System, mit leider gleichem Ergebnis. Die Modis werden zur Auswahl aufgeführt, aber das System kann keine entsprechende Graphikkarte finden.

Habe dabei auch versucht, das TSR VBEPLUS mit den gewünschten Modis in der CONFIG einzusetzen, was weder unter dem VIA noch dem Notebook oder dem ATOM Board zum Ergebnis führte...

wie gesagt, unter einem nativen DOS, keinem Emulator
DOSen-Freund mit NDO Futter

11

Mittwoch, 18. November 2009, 19:45

@Bernd

hab mir grad mal Dein DEMO inkl. DosBox auf das Air gesaugt, da ich an meiner Version jetzt nicht basteln wollte (never touch a running system) und hab darunter den "neuen" vga16 reingepackt, schön hübsch nach der Beschreibung von Johannes, aber is nix mit geilen 1280x800, grrr....

Ciao,
Marco
DOSen-Freund mit NDO Futter

12

Mittwoch, 18. November 2009, 20:16

Zitat

Original von GeosEddie
... hab darunter den "neuen" vga16 reingepackt, schön hübsch nach der Beschreibung von Johannes, aber is nix mit geilen 1280x800, grrr....

Ciao,
Marco


Das klappt nicht in DOSBox! Es klappt aber unter Linux und nur in der DOSEmu! Leider!
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JMGeithain« (18. November 2009, 20:17)


13

Mittwoch, 18. November 2009, 20:54

Zitat

Original von Achim

Zitat

Original von BerndM
...
Nur eben ne Info auf die Schnelle: Kurz unter DOSBox/Mac und ND 3.2a getestet - funktioniert.

Also ist der vga16-Treiber nicht auf GEOS4.x begrenzt, werde ihn mal mit Geoworks 2.01 unter MS-DOS 7.01 testen.

Hallo Marco,
ich kann deine Ergebnisse bestätigen, in Geoworks unter DOS 7.01 werden die Grafikmodi zwar angezeigt, aber es heißt immer, das eine entsprechende Grafikkarte nicht gefunden werden kann. X(
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

14

Mittwoch, 18. November 2009, 21:43

Zitat

Original von Achim

Zitat

Original von Achim

Zitat

Original von BerndM
...
Nur eben ne Info auf die Schnelle: Kurz unter DOSBox/Mac und ND 3.2a getestet - funktioniert.

Also ist der vga16-Treiber nicht auf GEOS4.x begrenzt, werde ihn mal mit Geoworks 2.01 unter MS-DOS 7.01 testen.

Hallo Marco,
ich kann deine Ergebnisse bestätigen, in Geoworks unter DOS 7.01 werden die Grafikmodi zwar angezeigt, aber es heißt immer, das eine entsprechende Grafikkarte nicht gefunden werden kann. X(


Das war auch so zu erwarten. Ich hatte das gleiche Ergebnis bei div. Rechnern.
Falls es kein Dos-Tool gibt, mit dem man die Auflösung (vesa) verändern kann, war es das mit dos und widescreen.
Jörg hat ja schon einiges an Tool-Adressen aufgelistet. Beim Testen der Tools aber dran denken, dass ihr LCD-Monitore ansteuert (Frequenz!).

Wolfgang

15

Donnerstag, 19. November 2009, 11:35

Zitat

Original von GeosEddie
ähem, keine ahnung, habe bisher noch kein Tool unter DOS gefunden, welche die enhanced VESA Modes auflistet sodass man diese in eine DATEI schreiben könnte um sie sich anzuschauen (oder auf dem Bildschirm ausgibt).


Wie wäre es hiermit:

Zitat

Original von jpolzfuss
VESA-Test-Tools:
...
http://www.orbitals.com/programs/vesachk.exe


Listet alles auf ;) Und wenn Du das z.B. so aufrufst: "vesachk.exe > 1.txt", wird die Ausgabe auch in eine Textdatei namens 1.txt geschrieben.

Zitat

Original von GeosEddie
Unter Linux usw. kann ich das Notebook jedoch problemlos im 1280x800 Modus betreiben.


Was aber leider nichts darüber aussagt, ob Deine Grafikkarte den Grafikmodus auch als VESA-Modus anbietet. :(

Die z.Zt. im Büro installierte DOSBox bietet z.B. laut VESACHK "nur" 34 Vesa-Modi an (praktisch alle nur 4:3, max. 1024*768, keine 24-bit-Farbtiefe). Die Grafikkarte (NVidia GeForce 7600 GS) hier im Büro bietet z.B. ganze 296 Vesa-Modi an. Allerdings sind auch hier fast alle nur 4:3 und z.B. 1280x800 wäre nicht mit dabei. Qemu (mit dem bei mir derzeit gewählten Cirrus-VGA-Bios) kann auch nur 640x480, 800x600, 1024x768 und 1280x1024 bei verschiedenen Farbtiefen. Meine Grafikkarte daheim (ATI Radeon 9200 SE AGP) unterstützt als VESA-Modus auch nur max. 1024x768 / 1280x1024 und ab 640*480 praktisch nur noch 4:3, obwohl ich unter Windoofs div. "Breitbildformate" selektieren kann. Dafür habe ich als VESA-Modus einige Formate unter 640*480 zur Auswahl, die in Windoofs fehlen... . (Ergänzung: Diese Modi, z.B. 640*400*64k und 640*350*64k, funktionieren sogar mit Falks neuen Treibern! Es gehen aber auch nur genau die Modi, die VESACHK.EXE ebenfalls aufgelistet hat!)

Das "VESACHK"-Tool gibt übrigens lediglich die Modi in Textform aus! Es wechselt also nicht den Grafikmodus, um zu sehen, ob der Modus auch wirklich funzt (im Gegensatz z.B. zum http://www.volny.cz/rayer/programm/vesatest.zip)!

Jörg
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (20. November 2009, 00:00)


16

Freitag, 20. November 2009, 01:16

Hallo,

Zitat

Original von GeosEddie
1280x800


ich habe gerade diesen Link gefunden:
http://en.wikipedia.org/wiki/VBE#Linux_video_mode_numbers
Demnach muß man bei einigen Netbooks/Laptops einen "1440x900"-Modus wählen, um die 1280x800-Auflösung zu aktivieren!!!!
Sollte das funktionieren, muß man in der Geos.ini in der "[ui]"-Sektion vermutlich noch die korrekten Werte eintragen:
xScreenSize = 1280
yScreenSize = 800
xFieldSize = 1280
yFieldSize = 800

Und hier noch eine Liste der VESA-Modi im Emulator "Parallels" (MacOSX):
http://en.wikipedia.org/wiki/VBE#Modes_a…le_in_Parallels
Für Falks neuen Treiber ist nur die "16-bit"-Zeile interessant.

Gruß,
Jörg

P.S.: Noch eine ganz andere Idee, wenn 1280x800 nicht gehen sollte: Geht dann 640x400? Da hier die Auflösung nur in jede Richtung verdoppelt werden muß, ziehen einige Displays das Bild automatisch auf Vollbild hoch. So könntet Ihr in geos zwar nicht die volle Auflösung aber immerhin die volle Bildschirmgröße nutzen...
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (20. November 2009, 08:33)


17

Samstag, 21. November 2009, 03:06

Dosbox

Ich habe gerade keine Dosbox installiert, aber hat schon jemand einen anderen Wert in "fullresolution=original" versucht, z.B. "fullresolution=1680x1050" ?

Wolfgang

18

Samstag, 21. November 2009, 10:04

@Wolfgang

jupp, klaro, solche Kleinigkeiten probiere ich dabei doch immer gleich mit aus, bringt aber leider auch nicht das gewünschte Ergebnis.

Ich habe aber auch unter VMWare/Mac so meine Schwierigkeiten, es hinzubekommen, werde mir das gleich noch mal genauer anschauen und dann dazu etwas schreiben

Es ist zwar absolut begrüssenswert, wenn sich doch noch was im Bereich der Software/Treiber bewegt, jedoch absolut bedauerlich, wenn es dann nicht so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hatte.

Schade eigentlich, aber ich hege da kaum noch Hoffnung, vor allem, was die Scrollfunktion einer Maus oder andere Kleinigkeiten betrifft, die wünschenswert wären.

Ciao,
Marco
DOSen-Freund mit NDO Futter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GeosEddie« (21. November 2009, 10:12)


19

Montag, 23. November 2009, 12:12

Auflösungen, die in der DOSBox fahren...

Hallo GEOS-Freunde,
Wolfgang meinte, doch mal die 3 zu 4 Treiber in de DOSBox alle zu testen... und siehe da: tatsaelich bei mir auf dem Hauptrechner funktionieren in der DOSBox die Auflösungen:

1400 x 1050

und

1600 x 1200

Klasse!

Hier mal ein Link zu einem Bildchen in 1400 x 1050er Aufloesung.
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JMGeithain« (23. November 2009, 15:16)


20

Montag, 23. November 2009, 14:50

...und welche ECHTE Grafikkarten nutzen nun die neuen Modi unter einem nackten DOS?

-------------------------------------

"Matrox G400 SH 16 MB":
http://www.geos-infobase.de/HWARE03.HTM
Durch Falks neuen Treiber käme als nur 1600x1200 hinzu - und das auch nur, wenn man den DOS-Treiber "vbext.exe" geladen hat!

-------------------------------------

16-bit-VESA-Grafikmodi ab 640x350 laut http://groups.google.com/group/de.comp.h…0e5f99295a90528 :

-------------------------------------
ATI 9800 PRO(mit 128MB) VESA Modi
-------------------------------------
640x350, 640x400, 640x480, 800x600, 1024x768, 1280x1024
-------------------------------------
NVIDIA GF 4 Ti4200(mit 64MB) VESA Modi
-------------------------------------
640x400, 640x480, 800x600, 1024x768, 1280x1024, 1400x1050, 1600x1200
-------------------------------------
ATI X800 PRO(mit 256MB) VESA MODI
-------------------------------------
640x350, 640x400, 640x480, 720x400, 800x600, 1024x768, 1152x864, 1280x1024, 1400x1050, 1600x1200, 1856x1392, 1920x1440
-------------------------------------

16bit-Modi ab 640x350 bei der NVidia GeForce 7600 GS laut "vesachk.exe":
640x400, 640x480, 800x600, 1024x768, 1280x1024, 1400x1050, 1600x1200
(Neu wären also lediglich: 640x400, 1400x1050, 1600x1200)

-------------------------------------

Neue Modi bei der ATI Radeon 9200 SE AGP:
640*400*64k und 640*350*64k, die restlichen neuen Modi werden nicht als VESA-Modus unterstützt, obwohl z.T. unter Windoofs vorhanden! (Die "alten Modi" 640x480, 800x600 und 1024x768 gehen nach wie vor, 10280x1024 nicht getestet.)

Jörg
:D Most favorite keys by profession: astronauts: space, pirates: enter, German teachers: 6... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jpolzfuss« (23. November 2009, 14:50)


Thema bewerten