Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Juli 2010, 09:00

DOSBox, GEOS und DSL mit DOS-ODI?

Hier im Forum ist es ja erschreckend still geworden. Deshalb möchte ich mal etwas Interessantes untersuchen:

Was muss man machen, damit DOSBox DSL-Verbindungen über DOS-ODI herstellen kann?

Nun, seit DOSBox 0.72 bin ich nicht mehr so fit mit der DOSBox.conf und trotzdem könnte es gelingen:

- Zumindestend die Megabuild von DOSBox emuliert eine NE2000-Netzwerkkarte
- TCP/IP-Protokoll ist schon länger implementiert
- Eventuell ist beides auch in der neuen DOSBox 0.74
- Im Z-Verzeichnis liegt eine Autoexec.bat


Was liegt nun näher, diese NE2000-Netzwerkkarte mit passenden NE2000-Treibern über LSL.COM und NE2000.COM zu aktivieren und DOS-ODI über NE2000-Treiber zu aktivieren?

- Könnte das gehen?
- Win3.11 über TCP/IP haben schon einige zum Laufen bekommen...

Wer hat dazu Ideen, das hinzubekommen? Was könnte gehen, was nicht?

Danke für Eure Hilfe!


Nachtrag: Vielleicht steckt hier die Hilfe für normale DOSBoxen (NE2000 passthrough patch for DOSBox ): (?)

http://home.arcor.de/h-a-l-9000/



Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »EPA« (30. Juli 2010, 09:08)


EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Juli 2010, 11:55

Erste Schritte...

Habe nun die DOSBox Megabuild5 heruntergeladen und installiert und dazu noch die beiden Pakete [WIN]PCAP und NE2000 DOSODI .

Zunächst startet man nur den Megabuild und unten zeigt er im Infofenstern an, welche Netzwerkkarte\n er erkennt (die NE2000 compatibel sein müssen).

Auf meinem EeePC erkannte es 2 Karten, wobei die Nummer 2 die richtige war und auf meinem Acer PC eine.


Diese Nummer nimmt man nun und änder in der Datei:

Benutzer\... oder USERS\...\AppData\Local\DOSBox\DOSBox-0.73MB5.conf

Den Eintrag realnic = list

in realnic = 1 (erkannte Karte)

Dann sitz dieser teil der Conf-Datei so aus:


ne2000=true
nicbase=300
nicirq=3
macaddr=AC:DE:48:88:99:AA (Das Smiley nach AC soll Doppelpunkt und D sein!)
realnic=1


Und schon kommen wir weiter:




Großbild:

http://www.broimg.de/pics/YUxgQVMyNf1hacrdD5C0ndKJg.jpg


Sieht aus, wie wenn nun DOS-ODI laufen würde. Aber ich bekomme unter Breadbox Ensemble (noch) keine DSL-Verbindung hin, trotz korrekter Einträge wie unter BBE in VPC 2007.

Natürlich verhält sich eine DOSBox - wohl wie VPC - als neuer (emulierter PC) und bekommt vom Router eine eigene IP-Nummer, die anders ist, als die des PCs unter Win7 oder XP. Die muss man sich merken und dann (GEOS benutzt kein DHCP) vor dem zweiten Start von DHCP in eine statische umwandeln (im Routermenü ändern).

Aber dieser wichtige erste Kontakt klappt bei DOSBox und GEOS nicht! Wohl auch, weil dieses [WIN]PCAP ein Windows-Treiber ist, mit DOS-Anteilen, also wohl kein echter DOS-Netzwerkkarten-Treiber...(?)

Na, die Versuche gehen weiter.




Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »EPA« (30. Juli 2010, 12:19)


3

Freitag, 30. Juli 2010, 16:25

richtiger Weg

genau so haben wir es voriges Jahr beim Treffen an verschiedenen Rechnern gemacht. Und es funktioniert. Genial und relativ einfach mit der DOS-Box-MegaBuild-Version.
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Juli 2010, 16:53

Nur noch richtige IP-Nummer finden?

@Johannes:

Ich habe es bis jetzt leider noch nicht hinbekommen.

Kann es nur noch daran liegen, dass ich die richtige IP-Nummer finden muss?

Ist nach Starten von LSL.COM und NE2000.COM wirklich der DOS-ODI-Treiber komplett und korrekt gestartet?

Fehlt da noch ein Schritt oder reicht es dann, nur noch Breadbox Ensemble zu starten (ODI-Betrieb ist schon komplett eingestellt)?




Manfred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EPA« (30. Juli 2010, 16:55)


5

Freitag, 30. Juli 2010, 19:31

RE: DOSBox, GEOS und DSL mit DOS-ODI?

Zitat

Original von EPA
Hier im Forum ist es ja erschreckend still geworden. ...

Hai Manfred.
Es gibt immer mal ruhigere Zeiten im Forum und außerdem ist z. Z. Urlaubszeit. Aber man darf auch nicht außer Acht lassen, daß es für GEOS kaum Neuerungen gibt, mal abgesehen von RBASIC und Internet für GEOS mit einer Linux-DOSEMU-PC/GEOS-Kombination. Dafür wird es in Kürze ein Archiv mit einer Anleitung und allen benötigten Dateien zum Herunterladen geben.
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

6

Freitag, 30. Juli 2010, 22:26

RE: DOSBox, GEOS und DSL mit DOS-ODI?

Zitat

Original von EPA
Hier im Forum ist es ja erschreckend still geworden.


Hallo Manfred,

so ist das eben beim Foren-Mikado. :D

Im übrigen tut sich schon was unter der Oberfläche. ;)

EPA

Fortgeschrittener

  • »EPA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 205

Beruf: Elektro- und Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Juli 2010, 11:12

Nun, geht das auch mit purem DOS in der DOSBox MB5?

Ich habe fast alle IP-Nummern durch und bekomme Breadbox Ensemble nicht ans ODI-Netz! So habe ich kurzerhand die unter der DOSBox MB5 genutzte BBE-Version in VPC 2007 kopiert und da funktionierte sie auch nicht!

So ging ich nun den umgekehrten Weg, nahm eine unter DOS-ODI in VPC 2007 funktionierende BBE-Version und kopierte sie in den Bereich, wo Megabuild 5 Zugriff hat, aber auch hier kein ODI mit BBE!

Reicht es wirklich, nur LSL.COM und NE2000.COM zu starten oder muss man auch in der dosbox-073MB5.conf etwas ändern?

Geht das überhaupt, reiner DOS-ODI-Zugriff in der Megabuild oder muss man mit PCAP ersteinmal Win 3.11 oder Win95/98 installieren, damit die als HOST-System ODI an GEOS weiterreichen?

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber beim letzten Treffen haben es Einige doch hinbekommen! Wer kann mir weiter helfen?





Manfred

8

Samstag, 31. Juli 2010, 18:30

Fragen über Fragen

Hai Manfred,

ich würde dir wirklich gerne helfen, aber mit DOSBOX kenne ich mich nun absolut nicht aus.
In einer reinen DOS-Umgebung müssen der DOS-Netzwerkkartentreiber (das sollte aber nicht irgendein kompatibler sondern der zu der Karte gehörige sein), der Link Support Layer (LSL.COM) und die Datei NET.CFG geladen werden. LSL.COM und NET.CFG müssen sich zwingend im gleichen Ordner befinden! Der Einfachheit halber kannst du auch alle Dateien in den selben Ordner platzieren. Die NET.CFG enthält die Protokolle für die LSL.COM.
Sodann mußt du in BBE einen neuen Zugang einrichten und anschließend auf ODI-Netzwerk schalten. Wie das alles genau funktioniert, müßte auf der Infobase nachzulesen sein - oder im GOPA. Es steht auch in meinem Handbuch, das du ja haben müßtest.
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

9

Samstag, 31. Juli 2010, 18:33

RE: DOSBox, GEOS und DSL mit DOS-ODI?

Zitat

Original von msgeo

Zitat

Original von EPA
Hier im Forum ist es ja erschreckend still geworden.


Hallo Manfred,

so ist das eben beim Foren-Mikado. :D

Im übrigen tut sich schon was unter der Oberfläche. ;)

Ups... Martin, verzeih mir, ich vergaß deine exzellenten Vorlagen:evil:
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

10

Samstag, 31. Juli 2010, 22:42

RE: DOSBox, GEOS und DSL mit DOS-ODI?

Zitat

Ups... Martin, verzeih mir, ich vergaß deine exzellenten Vorlagen:evil:


Die meinte ich garnicht. ;)

Ich lerne gerade Basic bei Rainer.